Ab wann muss man in eine Klinik wegen SVV?

8 Antworten

Am besten so schnell wie möglich wen du merkst das dun langsam dazu kommst diese "Selbstverletzung" durchzuführen würde ich es dir dringend raten

Ich verletze mich seid etwa zwei Monaten selbst

0

Eigentlich sollte man sofort mit jemanden darüber reden der sich auskennt und weiß wie man einem helfen kann. (Psychologe oder so)

Ich bin mir nicht sicher, ab wann man in eine Klinik muss aber egal wann, meistens ist es meiner Meinung nach zu spät.

Ich bin bei einem Psychologen aber weil ich ihm nicht sage das ich kurz vor dem Suizid bin, schickt er mich auch nicht in eine Klinik oder schlägt es mir vor

0
@Xnxcxhxm

Bitte geh in eine Klinik und lass dir helfen ok? Ich will nicht, dass ein wundervoller Mensch sich selbst verletzt & sich das Leben nimmt. Und bitte erzähl deinem Psychologen von deinen Gefühlen und Gedanken. Und lass dir bitte helfen egal was jemand sagt.

0

Hey, Ich lebe seid 3 Jahren mit svv und muss nicht in die Klinik. Man kann sich jeder zeit selber einweisen besonders mit suizidgedanken. Aber es bringt nichts wenn Einen jemand zwingt in die Klinik zu gehen denn dann ändert es nichts oder es verschlimmert sich... Der erste Schritt muss immer von einem selbst kommen l, dass heißt erst einmal zu einer Vertrauensperson gehen die dich dann weiterleitet an einen psychologen und der entscheidet das mit einem zusammen... Alles liebe

Ich leide seit zwei Wochen daran, bin auch schon bei einem Psychologen aber der weiss nicht das ich immer noch Suizidgedanken habe. Ich habe auch das Gefühl er nimmt mich gar nicht ernst, weil ich kurz davor bin.

0

Wie soll er dir helfen wenn er nix weiß?! Hellsehen oder Gedanken lesen können Psychologen nicht. Wenn du willst das er dir hilft dann rede mit ihm.. erzähle ihm wie du dich fühlst, was dein Problem ist usw. . Wenns nicht passt wechsle, wenn du nicht willst lass es, aber hin gehen und nicht reden. Das bringt nix.

0

Sollte ich in eine Klinik gehen? (Jugendpsychiatrie)

Hallo :)

Ich bin seit ca einem halben Jahr in Therapie wegen depressiver Episode, Symptomen von sozialer Phobie und Svv. Im Moment denke ich, dass es vielleicht besser wäre wenn ich in eine Klinik gehe... Aber einen richtigen Grund dafür sehe ich eigentlich nicht. Es geht mir nicht schlechter als am Anfang meiner Therapie und selbstmordgefährdet bin ich (im Moment) auch nicht. Vielleicht will ich von allem etwas Abstand haben... Wie soll ich das meinet Therapeutin und meinen Eltern sagen? Ich finde es nicht schlimm in eine Klinik zu gehen aber bei meinen Eltern klingt das etwas anders... Das Problem ist dass ich es meiner Therapeutin nicht begründen kann und ich weiß nicht wie ich sie darauf ansprechen soll. Oder könnte ich über etwas anderes sprechen was sie vielleicht auf das Thema Klinik bringt?

Aber ich habe wirklich nicht viel Ahnung von Kliniken und weiß nicht was mich erwarten würde. Hat jemand Erfahrungen? Und wie lange bleibt man da durchschnittlich?

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Ab wann muss man in eine Klinik (SvV)?

Meine Eltern überlegen, mich in eine Klinik zu stecken.
Ich verletze mich seit ca. 1 Jahr selbst. Meine Mutter meint, ich zeige ein Suchtverhalten ( habe schon öfter versucht aufzuhören, hat leider nicht geklappt) aber ich glaube dass nicht so wirklich. Ich ritze nicht so tief, dass es genäht/-klammert werden müsste oder lebensgefährlich werden könnte. Ja, ich ritze häufig und verletze mich auf andere Arten selbst, aber ich dachte, man kommt nur bei Suizidgefahr in die Klinik?
Ich war Donnerstag bei einem Psychologen, zu dem ich auch alle 2 Wochen gehen soll. Nur ich habe mich schon am darauf folgenden Sonntag wieder verletzt und meine Eltern wissen nicht, was sie tun sollen. Sie überlegen, mich dorthin zu bringen.
Wäre das schon nötig; ab wann(bei welchen Verhaltensweisen) muss man dort hin??

P.S.: ich bin erst 12, fast 13.

...zur Frage

kennst ihr serien/filme bei denen es um SvV geht?

naja die frage ist ja oben schon genannt svv= selbstverletztendes verhalten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?