Ab wann muss man einen Wechsellauf in die WBK eintragen lassen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als Sportschütze ist ein Umbau nicht möglich, da aussehen wie Kriegswaffe und Hülsenlänge unter 40mm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GHOSTxXxPROTECT 14.09.2016, 13:16

Naja ich meine aber als Jäger

0
GHOSTxXxPROTECT 14.09.2016, 13:22

(btw. ich habe schon einen sportschützen mit einer XCR gesehen. LOL)

0
grubenschmalz 14.09.2016, 13:37

XCR als Sportschütze geht, aber eben nur in zB 223 Rem, da ist Hülse länger als 40mm

0
Lestigter 14.09.2016, 15:07
@grubenschmalz

Von welcher XCR sprechen wir hier? - Der Fragesteller äusserst sich mal wieder ungenau...

0
GHOSTxXxPROTECT 15.09.2016, 18:30

dachte es gäbe nur die CXR-l bzw M reihe 😂

1

Genehmigungsfreies WS muß im Kaliber kleiner oder gleich sein. Also .45 kaufen und dann WS in .40 und/oder in 9x19 und/oder .22 geht, andersrum nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GHOSTxXxPROTECT 14.09.2016, 18:12

heißt wenn man als jäger einfach einen kürzeren lauf will. brauch man dafür keine Genehmigung?

0
ES1956 14.09.2016, 18:15

Wenn es nur darum geht lässt du vom Büchsenmacher den Lauf austauschen oder kürzen, das wird nicht eingetragen.

0
Lestigter 15.09.2016, 16:20
@ES1956

Bei der speziellen angefragten Waffe kann man wohl auch den Upper wechseln, so wie bei den AR15 Clones..

Das läuft wie ein Wechselsystem - er möchte ja beide Kaliber nutzen...


0

Was möchtest Du wissen?