Ab wann muss man eine Wunde nähen lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt darauf an also wenn die wunde über 1,5 cm lang ist und und ungefähr 0,5 cm breit ist (also der offene schlitz) sollte man auf jeden fall zum arzt
Beim nähen wird die wunde halt zusammengenäht und beim kleben musst du es dir vorstellen wie bei zwei blatt papier die du an den kanten mit tesafilm zusammen klebst
(hoffe die Antwort war hilfreich)

Kommentar von NathaSch
14.02.2016, 22:39

vielen lieben dank, sie hat mir sehr geholfen...

0

Hängt, soweit ich weiß, mit der Größe der Wunde und den Umständen zusammen. Klammern geht schneller, kann aber zum Beispiel am Finger nicht gemacht werden. Die Klammern sind dafür einfach zu groß.

Ob geklammert oder genäht wird, ist dabei eher das Problem des Arztes. Der wird schon wissen, was besser passt. Da musst du dir keine Sorgen drüber machen. Ich glaube, es hieß auch mal, dass Klammern eher Narben verursacht, also wird man das im Gesicht weniger machen.

"Wann" ist eine interessante Frage. Wenn man sich bisschen in den Finger schneidet und die Blutung schon wieder aufgehört hat, muss man gewöhnlich nicht nähen oder klammern. Hängt aber wirklich von der Größe, der Tiefe und den Umständen ab.

Zur Sicherheit würde ich mal sagen, geh lieber zum Notdienst, wenn du dir nicht sicher bist...

Kommentar von Schlutzi
14.02.2016, 22:39

Ich finde es schwierig zu sagen, ab der Tiefe muss man was machen und die Tiefe ist nicht so schlimm. Wenn es blutet wie verrückt und die Wunde sich wohl nicht selbst schließt, sollte man ganz sicher was tun...

0

Eine tiefe und klaffende Wunde wird immer durch Naht, oder Klammer zusammengefügt.

Dabei ist allerdings der Faktor Zeit ganz erheblich. Es muß sofort passieren. Einen Tag später ist zu spät, dann muß es von unten heraus abheilen.

Nähen bedeutet, Nadel und Faden zum Wundverschluß zu benutzen, eine Klammer ist eine Klammer und wird auch ähnlich wie ein Papiertacker angewendet.

Kommentar von NathaSch
14.02.2016, 22:35

ab wann ist sie so tief damit man sie nähen muss? bzw wie wet müsste sie auseinander klaffen?

0

Genäht oder geklammert wird eine Wunde, wenn die Wundränder auseinander klaffen und nicht aneinander anliegen. Das muss bis spätestens sechs Stunden nach der Verletzung passiert sein.

Genäht wird meist an sehr sensiblen Körperteilen, und wenn die Naht sehr fein sein soll, wenn möglichst wenig störende Narben bleiben sollen.

Kommt auf die Tiefe an...

Kommentar von NathaSch
14.02.2016, 22:36

das möchte ich ja wissn, aber welcher Tiefe...tut mir leid, ich dachte das das verständliche war...

0
Kommentar von viomio82
14.02.2016, 22:45

Wenn die Wunde Stark auseinanderklafft und tapen nicht reicht.....so ca. 0,8-1cm

0

Was möchtest Du wissen?