Ab wann muss ich es beim Finanzamt melden, wenn ich Nachhilfe geben möchte. Reicht es, nachdem ich Einnahmen hatte, oder bereits zur Schaltung einer Anzeige?

4 Antworten

Der Staat schaut tatenlos zu, wie im Rahmen der CumEx-Geschäfte ca. 32 Milliarden Steuergelder in kriminellen Kanälen versickern. Da würde ich mir wenig Gedanken um die korrekte Anmeldung von Nachhilfe machen.

Finde zuerst heraus welche Geringfügigkeitsgrenze bei dir gilt. Wenn du diese mit Sicherheit nicht überschreitest, dann musst du gar nichts anmelden.

welche Geringfügigkeitsgrenze?

0
@wurzlsepp668

Na die jährliche Summe bis zu der du Nebenverdienste haben darfst die du weder anmelden noch versteuern musst.

Wie hoch die bei dir ist, kann ich dir nicht sagen.

Hängt von deinem Wohnort und Alter ab. Und ob du sonstige Bezüge hast (Gehalt, HarzIV, Familienbeihilfe, Pension,....)

0
@MaryLynn87

die Geringfügigkeitsgrenze liegt bei 410 € IM JAHR.

byhteway: ICH bin nicht der Fragesteller

0

@ML - sorry das ist Unsinn - verschiedene "Geringfügigkeitsgrenzen" gibt es nicht.

1

Muss beim Babysitterjob das Geld überwiesen werden?

Hallo.

Ich würde gerne einen Babysitterjob anfangen. Ich habe bereits eine Anzeige bei eBay Kleinanzeigen raus gestellt. Jetzt quatscht mich aber so ein Typ von der Seite zu und meint er sei angeblich vom Finanzamt....und er will zum jobcrnter und zur polizei anzeige gegen mich erstatten da ich es nur vom persönlivhen bezahlen kenne....Muss Verdienst eines Babysitterjobs überwiesen werden oder geht das auch so und kann beruhigt sein?...jetzt macht bitte nicht einen auf Mutter Theresa und haltet ne Predigt

...zur Frage

Werden Einkommenssteuererklärungen geprüft oder nur durchgeklickt?

Hallo zusammen,

heute habe ich meinen Einkommenssteuerbescheid nach drei Monaten warten bekommen. Standardzeit liegt in Berlin - Mitte bei etwa 30 Tagen.

Mit mehr oder weniger Unverständnis musste ich feststellen, das weder meine im Jahr 2017 erhaltene Abfindung akzeptiert wurde (sogenannte Fünftel-Regel), noch wurden die Unterhaltskosten für meinem Lebenspartner akzeptiert.

Dann habe ich noch einen Hinweis, das meine Mitunternehmerschaft erst nach Feststellung des zuständigen Finanzamtes berücksichtigt wird. Das haben die mir letztes Jahr auch geschrieben (die Unternehmerschaft ist beim gleichen Finanzamt), obwohl die Mitunternehmerschaft schon längst den Steuerbescheid erhalten hatte. Eine Änderung oder Berücksichtigung für 2016 fand danach nicht mehr statt ... wohl vergessen beim FInanzamt.

Kann es sein, das die Finanzbeamte erstmal alles ablehnen, was nicht Standard ist? Gibt es vielleicht eine Quote?

Statt fast 2000 Euro, geben die mir von sich aus nur 140 Euro Erstattung.

Bereits im letzten Jahr musste ich mich mit dem Finanzamt rumstreiten, da die erstmal fleißig gestrichen hatten und im Anschluss habe ich doch alles Anerkannt bekommen ... nach Monaten ...

Ich bin stink sauer, jedes Jahr ein haufen Arbeit für das Finanzamt und die geben sich nicht mal die Mühe, Bemerkungen oder Anlagen, welche die Posten belegen, zu lesen...

...zur Frage

Sich selbstständig machen - wann zum Finanzamt, um neue Steuernummer zu beantragen?

Hallo, ich bin gerade verunsichtert, ab wann ich mir beim Finanzamt eine neue Steuernummer holen muss, wenn ich (nebenberuflich oder hauptberuflich) freelancen möchte (im IT-Bereich). Sollte ich das sofort tun, oder erst wenn ich tatsächlich Einnahmen habe?

Umsatzsteuerpflichtig ist man scheinbar erst nach den ersten 17.500 Euro, nach Kleinunternehmerregelung. Heißt dass, dass ich mir erst dann eine neue Steuernummer beim Finanzamt holen muss, sobald ich tatsächlich Umsatzsteuer abführe? Oder brauche ich die bereits für meine Einkommenssteuer?

Ein Bekannter von mir hat sich überhaupt nie beim Finanzamt als "selbständig" gemeldet, und ist einfach selbständig geworden (allerdings als Schriftsteller). Er führt jetzt mittlerweile auch Umsatzsteuer ab. Kann ich das auch so machen, oder sollte ich mich lieber vorher beim Finanzamt melden und verkünden, dass ich beabsichtige, Einkünfte aus selbständiger Arbeit zu beziehen?

...zur Frage

Kann ich eine Nachhilfetätigkeit noch beim Finanzamt anmelden ohne Probleme zu bekommen?

Hallo, vielen Dank erstmal an jeden, der sich die Mühe macht meine Frage zu lesen und zu beantworten!

Ich bin habe eine theoretische Frage und zwar: wenn ein Student von Anfang dieses Jahres bis zum jetzigen Zeitpunkt private Nachhilfe gegeben hat, und dabei sein Einkommen relativ stark variiert ist, aber niemals 400 oder mehr Euro überstiegen hat und sich aus Irrglauben nicht beim Finanzamt damit angemeldet hat, weil er dachte, dass er eh keine Steuern zahlen muss, jetzt aber die Nachhilfe "ordentlich" geben will, kann er sich jetzt noch beim Finanzamt dafür anmelden, auch wenn er für die schon gegebene Nachhilfe keine Belege in Form von Rechnungen besitzt und das Geld bar bekommen hat, ohne Probleme zu bekommen? Und wie würde das funktionieren, braucht er dafür einen Steuerberater, oder muss er dafür einfach nur beim Finanzamt anrufen?

Ansonsten wenn das nicht möglich wäre, ohne Probleme zu bekommen, wäre es dann möglich sozusagen bei Null anzufangen, so zu tun als hätte er noch keine Nachhilfe gegeben, die bestehenden Nachhilfeschüler aufzugeben und sich dann beim Finanzamt zu melden und zu sagen, er würde gerne ab jetzt Nachhilfe geben?

Ich hoffe ihr könnt mir mit dieser Frage weiterhelfen, vielen Dank im vorraus.

...zur Frage

Wann sollte ich die Firma dem Finanzamt melden?

Ich weiß von einer Firma, die am Finanzamt vorbei arbeitet. Wann ist die beste Zeit das dem FA zu melden, so dass der Firma der größte Schaden entsteht?

...zur Frage

Welche Summen muss man dem Finanzamt melden?

Ich hab auf meiner Website etwas Werbung gesschaltet. Ich würde gerne wissen, ab welchem Betrag man seine Einnahmen dem Finanzamt melden muss.

LG Maiyo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?