Ab wann muss ich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du Kassenpatient bist, dann mußt du sie erst selber bezahlen, wenn sie der Arzt nicht verordnet, bzw. kein "normales"  Rezept dafür ausstellt, entweder darf er es nicht, oder es liegt in seinem Ermessen, ob er es macht!

ging mir mit einem Medikament auch schon so, beim einen gabs es auf Kassenrezept, beim anderen nicht!

außer du bist privat versichert, dann zahlst du du sowieso  u. rechnest mit der Kasse ab.

Kommentar von elsmj
21.01.2016, 09:24

Also wenn er sagt du braucht dringet einen Hustensaft dann muss ich den auch nicht zahlen oder

0

PKV, du zahlst alles selber und reichst es bei deiner Vers. ein. GKV, du zahlst nur Anteilmässig.

Freie Medikamente zahlst ganz alleine. Das Obige bezieht sich nur auf Rezepte.

Hi, Wenn der Arzt sagt du brauchst sie hat das noch nichts zu sagen. Es kommt mehr darauf an ob sie verschreibungspflichtig sind. In dem Fall brauch ich bei der AOK(gesetzl.) nur 5€ dazu zahlen. Alles andere ist schon geklärt. Ein Attest gibt es nur für verschreibungspflichtig. Sonst schreibt er nur so auf oder macht das mündl. fG Wenn IKK gesetzl. denke ich so ähnl.(?) wie AOK fG

Man nennt das Zuzahlungsbefreiung


etwas genauer bitte.

Wie bist du versichert?

Kommentar von elsmj
21.01.2016, 09:19

Ich bin bei der ikk versichert und jetzt brauche Medikamente gegen husten wird das dann privat aufgeschrieben wenn der Arzt sagt du brauchst Hustensaft oder muss ich den selber zahlen

0

Was möchtest Du wissen?