Ab wann lohnt es sich, Steuern zu zahlen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kampy, die Grenze mit den 400 Euro besagt nur, dass dir dann nicht direkt Steuern abgezogen werden. Es gibt aber allgemein auch eine Steuerfreigrenze, wenn du weniger verdienst, musst du keine Steuern zahlen oder kannst sie dir eventuell vom Staat zurückholen, indem du eine Steuererklärung machst. Den genauen Betrag habe ich gerade nicht im Kopf, aber es sind etwa 8.000 Euro, die steuerfrei sind. Sozialabgaben muss man aber trotzdem zahlen.

Bleistein 03.02.2011, 09:28

Hier steht die Antwort. Steuerfrei bis ca. 8000 im Jahr. Sozialabgaben sind was anderes. Hier geht es ab 400,01 EUR los. Zwischen 400 und 800 EUR pro Monat gibt es die sogenannte Gleitzone. Unter www.minijob-zentrale.de oder unter google gibt es einen "Minijobrechner", der alle Fragen beantwortet.

0
StPauline 03.02.2011, 10:52
@Bleistein

Ich hab ja auch nie behauptet, Sozialabgaben und Steuern wären dasselbe. Damit, dass man die dennoch zahlen muss, meinte ich wenn man diese 8.000 Euro im Jahr verdient, aber nicht nur einen Minijob hat. Ich mach mir aber nicht die Mühe, für die User hier auch noch zu googeln, das soll der Fragesteller selbst tun.

0

Steuer zu zahlen lohnt sich für die Allgemeinheit immer.

Die Frage ist, ab welchem versteuerten Gehalt man davon leben kann. Bekommt man nur ein paar Euro mehr, hat man so viele Abzüge dass man insgesamt viel weniger Geld zum ausgeben bekommt. Da muß man schon "viel mehr" verdienen damit man durch die Steuer nicht arg "benachteiligt" wird.

Wie hoch diese Abgaben sind, kann man berechnen. Hier gibt es im Internet einige Webseiten mit denen man das (unverbindlich) berechnen lassen kann. Auf die Schnelle fand ich das hier:

http://www.n-heydorn.de/steuer.html

Gibt sicherlich auch wesentlich bessere Programme. Einfach rumspielen und verschiedenes ausprobieren.

Ab circa 465,00 € Bruttolohn (Gleitzone) hast etwas mehr als 400,00 € netto. Also ab da lohnt es sich. Allerdings bezahlst Du hiervon noch keine Lohnsteuer, sondern nur Sozialabgaben. Sprich Du bist KV, AV, RV und PV versichert.

Uiuijui, bei Deinen vielen Interessen/Expertengebieten dürfte sich die Frage erst garnicht stellen. Da kommen dahingehend Zweifel auf, ob für Erwerb zum Leben, da in den steuerpflichtgen Bereich zukommen, überhaupt noch Zeit bleibt.

Na, bisher warst oder bist du noch ein Unkostenfaktor für den s.g. Staat. Von daher brauchst du gar nicht nach "lohnen" fragen. Du würdest die nächsten Jahre nur das zurück zahlen, was du den Staat bisher gekostet hast.

Kampy 03.02.2011, 07:02

Ich habe den Staat bis jetzt gar nichts gekostet. Was redest du für einen Schmarn.

0
amigo06 03.02.2011, 07:15
@Kampy

So so, Ich habe den Staat bis jetzt gar nichts gekostet. Was redest du für einen Schmarn. wer hat den Kindergarten, die Schulen die Löhne für diese Leute, das Kindergeld für dich alles bisher bezahlt. Und du hast das alles nicht in Anspruch genommen. Donnerwetter

0
Kampy 03.02.2011, 16:43
@amigo06

Ich habe auch Sozialbeiträge bezahlt und die Mehrwertsteuer.

0

Also da anscheinend niemand die Frage versteht, versuche ich eine Umformulierung: Wenn man 399 Euro bekommt, verdient man mehr als bei 401 Euro, weil einem ab dann die Hälfte weggenommen wird. Ab wann decken sich Verluste und Einnahmen?

keinefee 03.02.2011, 11:10

wenn du genug googelst wirst du herausfinden, dass du mit 399 euro mehr auf der hand hast als mit 401 euro.

0
pollo 03.02.2011, 16:51

@kampy: ich hatte Deine Frage schon verstanden... Aber Du hast ja Ruckzuck die hilfreichste Antwort ausgezeichnet...

0
Kampy 03.02.2011, 16:58
@pollo

Ruckzuck wäre übertrieben, aber deine Antwort habe ich auch wohlwollend zur Kenntnis genommen ;)

0

Steuern lohnen sich nur für den Staat.

jockl 03.02.2011, 09:36

An wen sonst wären denn Steuern zu bezahlen ??

0

Was für eine Frage ?! Steuer lohnen sich nur für den Staat.

amigo06 03.02.2011, 06:34

Und der Staat, den du bisher in Ansruch genommen hast, kostet kein Geld oder ist das alles vom Himmel gefallen.

0
miboki 03.02.2011, 06:44
@amigo06

Ja ja - der böse, böse Staat. Wir können auch völlig ohne Schulen, Straßen, Krankenhäusern, Senioren- und Pflegeheimen, Gefägnissen usw. leben. Auch Arbeitslosengeld, Wohngeld, Bafög usw. sind absolut überflüssig. Ich bin dafür, wir schaffen den bösen Staat ab. Ist der Staat eigentlich ein Mann oder eine Frau? Oder könnte es sein, dass WIR ALLE der Staat sind? Nö... sicher nicht.

0
Steinbeisser1 03.02.2011, 06:46
@amigo06

Welch ein Unfug!!! Ich nehme doch wenn ich Steuern zahle nicht den Staat in Anspruch er finanziert sich dazu doch durchaus auch durch meine Steuerabgaben @amigo

0
michinef 03.02.2011, 06:47
@miboki

@miboki: Super! Befürchte allerdings, dass die betroffenen Menschen Deine Ironie nicht verstehen.

0
efendi 03.02.2011, 06:59
@miboki

Ich hab mit keinem Wort geschrieben, dass der Staat "böse" ist. Es würde hier auch den Rahmen sprengen ausführlich darüber zu diskutieren. Es geht auch nicht darum was von Steuern finanziert wird. Aber wenn Du schon aufzählst was alles von unseren Steuer finanziert wird, dann musst Du auch dazu schreiben, dass Deutschland nach China Entwicklungshilfe bezahlt. Chinas Wirtschaftswachstum ist ja bekannt.

0
amigo06 03.02.2011, 07:02
@Steinbeisser1

@Steinbeisser1

"den du bisher in Ansruch genommen hast" unter bisher ist der Zeitraum vom 1. bis zum heuten Tag gemeint. Und soviel Steuern wurden garantiert noch nicht bezahlt.

0
efendi 03.02.2011, 07:03
@amigo06

@amigo, das ist eine reine Vermutung...

0

Was möchtest Du wissen?