ab wann liegt eine Vernachlässigung vor?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Definition von emotionaler Vernachlässigung ist schwierig. Man rechnet z.B. dazu:

  1. keine Zuwendung, Respekt, Liebe, Geborgenheit
  2. fehlende Unterstützung und Wahrnehmung
  3. keine Förderung beim Erwerb sozialer Kompetenzen
  4. kein Setzen von angemessenen Grenzen
  5. keine Belehrung über Gefahren
  6. inkonsequentes, nicht regulierendes Verhalten bei Regelverstößen, Schulschwänzen etc.
  7. Dauerhafte Gewalt zwischen den Eltern
  8. keine Erziehung zur Bewältigung von Alltagsanforderungen und Lebenstüchtigkeit.

In diesen Bereichen ist das Eingreifen des Jugendamtes schwierig, zumal sich Jugendliche in der Pubertät sehr häufig von den beiden erstgenannten Punkten betroffen fühlen.

Klarer wird es im Bereich der emotionalen Misshandlung. Hier ist eine erkennbare Schädigung der Entwicklung zu erwarten, wenn Faktoren wie Ablehnung, Terrorisierung, Isolierung oder Verängstigung vorliegen.

Im Einzelnen können das sein:

  1. Beschimpfen, Erniedrigen, Liebesentzug, Ignorieren, Verspotten, Bloßstellen
  2. Einsperren, massive Bedrohung (Todesdrohungen), Isolieren von Gleichaltrigen
  3. Überfordern durch unangemessene Pflichten
  4. Zu starkes Behüten und Erdrücken

Es müssen nicht immer die extremen Formen erreicht werden, um ein Eingreifen des Jugendamtes zu rechtfertigen. Erkennbar muss aber sein, dass eine dauerhafte, nicht überwindbare Notlage vorliegt.

Jedes Kind und jeder Jugendliche kann sich dabei selbstständig an das Jugendamt wenden. Dort wird man abwägen, wie ernst die Belastung des Kindes/ Jugendlichen ist und im Bedarfsfall entsprechende Maßnahmen vorschlagen. Diese können von der Einschaltung einer Familienhilfe bis hin zur Herausnähme aus der Familie und Unterbringung in einer Einrichtung der stationären Jugendhilfe (Heim/ Wohngruppe) reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An Jugendamt kann man sich immer wenden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaFloiderine
04.09.2014, 15:04

Und ab wann machen die auch was und lachen nicht nur? (spreche da aus eigener Erfahrung mit den lachen)

0
Kommentar von Sassiballerina
07.09.2014, 09:48

An einen Duden auch!

0

Was möchtest Du wissen?