Ab wann lernt ein Kind eine Fremdsprache bewußt?

7 Antworten

Kinder kennen keine Sprachen, nur verschiedene "Ausdrucksweisen". Erst wenn sie darauf hingewiesen werden, dass sie mit einer bestimmten Person nur eine bestimmte "Ausdrucksweise" verwenden können, weil diese Person die andere nicht versteht, differenziert sich die Welt für das Kind.

Vorher nimmt es als selbstverständlich an, dass jeder Mensch jede "Ausdrucksweise" beherrscht. Oft entsteht dieser Eindruck in Familien, in denen die Eltern verschiedene Muttersprachen haben und diese beide mit dem Kind verwenden. Wenn beide Eltern auch gegenseitig ihre Muttersprachen verstehen, wird für das Kind "Sprache" noch nicht sichtbar. Das verlängert sich, wenn auch die Umgebungssprache noch eine der beiden Elternsprachen ist.

Ein gezieltes, bewusstes Fremdsprachenlernen setzt normalerweise erst ein, wenn das Kind sprachlich gegängelt wird. (Ganz schlimm: "Jetzt sag dasselbe nochmal auf ..." So lernen Kinder Sprachen hassen, da sie einen behindern und belasten.)

Die kognitive Methode, eine Fremdsprache zu lernen, setzt meist erst mit dem Fremdsprachenuntericht in der Schule ein. Mechanisches Nachplappern von Zahlwörtern und Kinderliedertexten gehört nicht dazu. Die kognitive Methode ist geeignet, das System einer Fremdsprache schnell zu erarbeiten. Sie ist nicht dazu geeignet, eine Fremdsprache fließend sprechen zu lernen. Das ist den meisten Autoren von Fremdsprachen-Lehrbüchern immer noch unbekannt ("...isch in 30 Tagen", haha)

Habe gehört, bis zum 3. Lebensjahr kann ein Kind alle Sprachen gleich gut erlernen. Ich kenne jemanden, dessen Tochter ist drei und wächst dreisprachig auf (Deutscher Vater, Japanische Mutter, sind nach Schottland gezogen), die "switcht" noch ganz unbewusst zwischen den Sprachen hin und her, reagiert aber auch darauf wenn man z.B. sagt "Sag das bitte auf Deutsch" etc.

Das Denken ist etwas schwierig zu erklären. Man denkt meistens in der Sprache, die man gerade benutzt. Oft ist es aber auch themenbezogen. Wenn meine Tochter zB über die Schule nachdenkt, denkt sie Italienisch, denkt sie über häusliche Themen nach, denkt sie auf Deutsch. Eine Zweitsprache lernt man entweder als zweite Muttersprache oder dann eben in der Schule als Fremdsprache. Dann wird sie auch als solche empfunden.

Denkt man immer in der Muttersprache?

Also, wenn ein Kind z.B. Zweisprachig aufwächst... denkt es dann auf seiner Muttersprache oder sucht es sich seine "Gedankensprache" aus?

Und wie kann man herausfinden auf welcher Sprache es denkt?

...zur Frage

Ab wann wird es als Muttersprache bezeichnet?

Hallo GF,

wenn ich jetzt eine Sprache schon seit Kindergarten an hatte bis heute kann man es dann als 2. "Muttersprache" bezeichnen? Oder ab wann kann man eine erlernte Sprache als 2. "Muttersprache" bezeichnen? Und wenn ich mir eine neue Sprache intensiv aneigne kann man es dann auch als 2. "Muttersprache" bezeichnen

...zur Frage

Wieviele Sprachen kann man einem Kind zumuten?

Eine ausländische Freundin ist schon zweisprachig aufgewachsen und lebt seit sechs Jahren in Deutschland. Ihr Mann ist ebenfalls Ausländer, ist aber in Deutschland aufgewachsen und spricht auch fließend deutsch. Meine Freundin möchte nun, daß ihr Kind alle vorhandenen Sprachen lernt: ihre beiden Heimatsprachen, die ihres Mannes dazu englisch und natürlich deutsch. Ich meine, daß wären zu viele Sprachen, das Kind würde vermutlich keine davon richtig lernen. Was meint ihr? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Zweisprachig aufgewachsen. Wie ist das so?

Mich würden von Personen die zweisprachig (oder auch mehrsprachig) aufgewachsen interessieren wie das so ist wenn man zwei Sprachen kann, aber auf welche man sozusagen im Kopf drauf fixiert ist.

...zur Frage

Welche Sprache soll ich lernen P oder E?

Hallo zusammen,

Habe da ein Problem..

Also zu meiner Person ich bin halb Portugiese und halb Deutscher, mein Vater kam damals nach Deutschland und hat meine Mutter hier kennengelernt.

Ich selbst wurde hier in Deutschland geboren nun weiß ich nicht was ich machen soll..

Leider haben meine Eltern mir nie Portugisisch beigebracht, bin jedes Jahr in Portugal und kann man kaum verständigen habe eine sehr große Familie dort und finde es sehr schade.

Jetzt weiß ich nicht ob ich Portugisisch lernen soll oder eher Englisch.

Mein Englisch und Portugisisch ist gerade so gut das ich mich etwas verständigen kann.

Nur was soll ich jetzt lernen Portugisisch für die Familie oder Englisch für meine Zukunft Um eine bessere Arbeitsstelle zu bekommen oder um später Reisen zu können und mich in anderen Ländern zu verständigen.

Und wie erlerne ich am besten die Sprache ?

Vielen Dank im Voraus für alle hilfreichen Antworten 😊

...zur Frage

Denken Menschen die zweisprachig aufwachsen sind abwechselnd in verschiedenen Sprachen oder bevorzugen sie eine Sprache?

Und wie ist es mit Menschen die auswandern und eine neue Sprache lernen. Ab wann denkt ein Mensch auch in der neuen Sprache? Oder denkt man für immer in seiner Muttersprache auch wenn man eine neue Sprache spricht? Hat jemand vielleicht sogar eigene Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?