Ab wann können die Nachbarn die Polizei rufen, weil wir zu laut sind?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rufen kann er die Polizei rund um die Uhr, auch wenn einige hier meinen, das ginge nur zu bestimmten Zeiten. Denn Ruhestörung ist rund um die Uhr nicht erlaubt und in der Mittagsruhe (13h-15h) und abends gilt diese Regel einfach verschärft. Es liegt dann im Ermessen der Polizei, ob wirklich eine Ruhestörung vorliegt. Sollte das nicht so sein, wird er sich unglaubwürdig machen, dann ist das ein Plus für Dich ! ;-)

Fast richtig.

Mittgsruhe gibt es so nicht mehr, nur noch in Kurorten.

Und dann kommt es immer auf den Krach an, "normaler" Krach, laute Musik, etc, da macht vor 22 Uhr niemand was, Baulärm ist erst ab 19 Uhr verboten. Davor kann man die Polizei rufen, fraglich ist jedoch, ob die kommt.

Und auch nach Eintritt der Ruhezeiten ist das fraglich. Eine Ruhestörung rangiert eher am unteren Ende polizeilicher Dringlichkeit, jede Streitigkeit, jeder Unfall geht bei weitem vor und wird zuerst erledigt.

Wenn das alles nicht mehr anliegt, dann kommt die Polizei auch zu einer Ruhestörung. Das heißt, wenn viel los ist und das Partyvolk sich zofft oder randalierend durch die Gegend zieht, wird eine Ruhestörung nicht mehr angefahren.

Man kann jedoch trotzdem Anzeige beim Ordnungsamt einreichen. An Sonn und Feiertagen haben alle Tätigkeiten zu unterbleiben.

0

Habe ein ähnliches Problem mit den Nachbarn gehabt und die haben die Polizei gerufen, mit denen ich mich erst mal gaanz lange unterhalten habe.

Es ist so das es keine gesetzliche Mittagsruhe mehr gibt, die Polizistin meint um ein besseres Miteinander zu haben sollte man es vermeiden laut zu sein, also Rasen mähen oder Löcher bohren in der Zeit lieber nicht, aber wir dürften es. Abends muss ab 20 Uhr "Ruhe" sein. Sollte man feiern wollen muss man es schriftlich ein paar Tage vorher bei den Nachbarn amelden und dann selbst dann geht es nur solange gut wie sich kein Nachbar gestört fühlt. Sollte sich einer gestört fühlen ist die "Party" zuende!

Ab 22 Uhr auf jeden Fall. Je nach Stadt gibt es auch eine gesetzliche Mittagsruhe, oder eben auch nicht. Informiere dich beim Rathaus.

Nachbar klopft immer wieder an die Decke?

Hallo Community,

ich hab jetzt schon länger Schwierigkeiten mit meinem Nachbar. Zur Wohnsituation: unser Haus ist quer durch die Mitte geteilt. Das Erdgeschoss sowie der Dachboden ist unser Eigentum. Mein Nachbar bewohnt den unteren Teil des Hauses ( ich würds als Keller bezeichnen). Somit gibt es auch keinen Vermieter an den wir uns wenden können.

Zum Problem: Ich wohne mit meiner Mutter und meinem Bruder im Oberen Bereich des Hauses und nun kam es schon oft vor das unser Nachbar mit einem Besen an die Decke klopft. Sei es der Radio, oder wenn etwas unabsichtlich zu Boden fällt usw... Natürlich halten wir die Mittagsruhe und Nachtruhe ein. Was sich allerdings nicht vermeiden lässt ist der Nächtliche gang zur Toilette und das damit verbundene Türenschließen. Dazu sind ich und meine Mutter im Pflegebereich tätig, wo des öfteren der Fall ist das man spät Abends nach Hause kommt und dann vielleicht noch gerne duschen würde, was ich Aufgrund der Beschwerden versuche zu vermeiden. Aber auch vor 22 Uhr beschwert er sich über Geräusche die beim alltäglichen Leben so entstehen.

Wenn er nicht klopft, kommt er nach oben gestürmt und meint :" Wenn ihr jetzt nicht gleich leise seid.... " in einem sehr aggressiven, drohendem Ton. Oder er sagt :" Macht jetzt sofort die Musik aus!" Die Polizei stand auch schon vor der Tür. Die meinte dann nur wir sollten ein wenig aufpassen, dass das Radio nicht für ihn hörbar ist.

Was halt ein wenig schwierig ist, das wir noch jung sind und gerne Geburtstage feiern würden, wie es junge Leute nunmal machen. Das natürlich am Wochenende. Aber auch da: Keine Chance. 5 Minuten später steht er vor der Tür und macht Stress. Wobei er selbst an fast jedem Wochenende mit seinen Saufkollegen feiert und Musik laut an hat bis in die Nacht.

Begründen tut er das ganze mit dem das er ne 4 Jährige Tochter hat. Aber machts für die Tochter nen unterschied ob von ihm der Lärm kommt oder von uns?

Der Versuch mit ihm zu reden ist aussichtslos.

Danke im Voraus und liebe grüße

...zur Frage

Was tun gegen grundlose Anzeige wegen Ruhestörung?

Guten Abend, ich habe ein großes Problem. Ich wohne in einem Einfamilienhaus und wir haben seit längerem Probleme mit einem unserer Nachbarn (oder auch mehrere), da er/sie mittlerweile ca. 15 mal die Polizei wegen Ruhestörung gerufen hat. Ich habe auch keine Ahnung wer immer die Polizei ruft, ich bin sogar schon einmal in der Nachbarschaft herumgelaufen und hab an 7 Häusern gefragt, ob wir denn zu laut seien oder ob sie die Polizei gerufen hätten. Das natürlich ganz freundlich und man war auch freundlich zu mir, aber keiner wollte zugeben die Polizei gerufen zu haben. Heute um ca. 02:00 nachts war die Polizei wieder da und hat gesagt, dass es so nichtmehr weitergehen kann und höchstwahrscheinlich eine Anzeige geschrieben werden muss. Wir saßen heute zu 4. in meiner Garage, ohne Musik und haben normal geredet. Es kann also absolut nicht sein, dass wir zu laut waren. Der Polizist hat zu mir gesagt, dass es dem Anrufer hauptsächlich um die Lautstärke unserer Motorräder gehe. Allerdings fahre ich nur eine 125er, bin heute keinen Meter gefahren und bin mittlerweile schon so weit, dass ich vor meiner Straße Schwung aufbaue, sodass ich mit meinem ausgeschalteten Motorrad zu meinem Haus hinrollen kann.

PS: Das Motorrad ist nicht laut und es is nichts am Auspuff gemacht und wenn nicht alles stimmen würde, was ich geschrieben habe, dann hätte ich die Frage nicht gestellt, also bitte keine Antworten wie "Ohne Grund rufen sie nicht die Polizei" Danke!;)

Was soll ich eurer Meinung nach machen? Ich muss doch keine Geldstrafe zahlen für Sachen, die ich nie gemacht habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?