Ab wann klagen Firmen wie Windows

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du möchtest sicherlich wissen ob sie überhaupt klagen können oder ob es sich nicht lohnt. Man kann da ein ja und nein sagen.

Nehmen wir an du hast ein gegracktes Windows im wert von 200€ und sie haben es entdeckt (jetzt mal unabhängig davon wie sie es entdeckt haben). Dann wird ein verfahren eröffnet strafrechtlich was du verlierst. Dabei sind Anwaltskosten von ca. 1000-2000€ entstanden und verwaltungskosten von 2000€. Wir haben also 4000-5000€ kosten nur damit einer bestraft wird. Sie können sich das Geld wiederholen durch ein Zivilverfahren dann musst du die entstandenen kosten Zahlen +die kosten der software.

Daher ja es würde sich lohnen. Allerdings wenn Microsoft das ein paar mal macht dann ist der Ruf weg und alle Leute die jetzt ein gecracktes Windows haben würden auf Linuxbasis wechseln und die Linuxbasierten Systeme extrem pushen was dazu führen würde das Spiele auf linuxbasis entwickelt werden was früher oder später das ende von Microsoft b.z.w einen gigantischen verlust bedeuten würde.

Bill Gates sagte einmal "Lieber ein gecracktes Windows als ein legales Linux"

In der Regel wird das sehr großzügig gehandhabt. Programme werden praktisch nur von Privaten gecrackt. Diese Privaten sind unter Umständen aber auch irgendwann mal die Entscheider in Firmen wenn es darum geht, welches Programm angeschafft werden soll. Und hier wird man eher zu einem Programm greifen was man selbst schon kennt. Solange ein Programm oft genug verkauft wird und entsprechende Lizenzen bezogen werden, wird im Privatbereich nur sehr selten etwas passieren.

Der Preis der Produkte ist da relativ egal. Die Firmen können - und tun das auch - wegen einem Spiel klagen. Für die sind das nur Peanuts, für dich kann das aber um vieles teurer kommen als wenn du dir die Software gleich legal gekauft hättest.

Ich denke eben schon, dass der Preis eine Entscheidende Rolle spielt, denn z.B. Adobe Suite, welches mehrere hundert euro kostet wir doch besserer geprüft werden als z.B. COD 4 oder

0
@RICHIII

In deiner Frage geht es doch nicht darum wie stark das geprüft wird, sondern darum ob die Firmen auch bei kleinen Beträgen klagen können und das auch tun.
Sie können Klagen und machen das zum Teil auch und das nicht nur bei teurer Software. Es ist und bleibt eine Urheberrechtsverletzung die ganz schnell sehr teuer werden kann.

0

Solange du keine Geschäftlichen dinge damit machst ist das denen egal

ja schon, aber hätten die, wenn ich nicht gewerblich damit Handle denn überhaupt eine Möglichkeit, bzw einen Grund jemand zu verklagen?

0

Da die gecrackten Versionen dann ja im Normalfall irgendwo zur Verfügung gestellt werden, geht es ja um X mal 200€. Da wird dann die Summe schon etwas höher.

Was möchtest Du wissen?