Ab wann Kitten von Mutter trennen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wer also ernstlich von sich behaupten will, dass er Katzen liebt, sehe davon ab, ein Jungtier zu früh von seiner Familie zu trennen, und sei es noch so „niedlich" oder „süß".

Ein Jungkätzchen mit sechs bis acht Wochen ist noch viel zu klein, um von Mutter und Geschwistern getrennt zu werden.

Es sollte mindestens drei Monate bei der Mutter bleiben, vier ist noch besser. In der freien Natur erfolgt die Auflösung einer Katzenfamilie erst, wenn die Jungen sechs Monate alt sind oder sogar noch später. Wann ist der richtige Zeitpunkt, um das kleine Kätzchen zu vermitteln? http://www.tierschutz-lauf.de/abc/vermittlung.htm

10 Wochen sind ideal, früher hat man sie gerne mit 8 Wochen abgegeben. Die Kätzchen müssen von der Mutter ja nicht jagen lernen um das Überleben zu garantieren, dass ein teil der Sozialisation im Neuen Heim stattfindet finde ich auch wichtig.

Nach meiner Erfahrung kümmert sich die Mutter mit 8 Wochen kaum mehr um die Kleinen, auf dem Bauernhof wird aber eine Kätzin den Kleinen sehr wohl jagen lernen. Aber eben, das ist nicht gerade das was man unbedingt will, wenn man eine Katze für den Hausgebrauch will.

12 wochen bei seriösen züchtern. und von seriösen halter.

0
@deSade

Hier wurde nach meinen Erfahrungen gefragt, es liegt in der Natur der Sache, dass du bei meinen Erfahrungen nicht mitreden kannst. Egal welche Meinung du vertrittst.

0
@Goodnight

Vielen Dank Goodnight. Du scheinst die einzige Person zu sein, die meinen Text verstanden hat. Der ganz kopierte Kram von den anderen ist mir schon bekannt. Wir sind natürlich auch in erster Linie an dem Wohl der kitten interessiert. Die 10 Wochen nehme ich mir zu Herzen! Vielen dank

0

haus und bauernhofkätzchen werden oft schon mit 6 wochen abgegeben und auch in zeitung und internetflohmärkten findet man oft inserate in denen 8 wochen alte rassenkätzchen angeboten werden. viele katzeninteressenten sind dann erstaunt wenn sie hören das rakkenkatzen von seriösen züchtern sie frühstens ab der 12 woche umziehen dürfen.

zum wohle der käzchens und auch zum wohle des neuen besizers.

zu frühe trennung bringt oftmals desundheits und verhaltensprobleme mit sich.

imalter ab ca6 wochen können sie zwar bereits selbstädig feste nahrung zu sich nehmen und wissen wozu das katzenkistchen gedacht ist.

all das verführt nun gerne zur annahme das das kätzchen in der lage ist sich alleine in einer neuen familie zurecht zu finden.

bei unseriöse züchter ist es oft mals so das erdie katzenbabys möglichst blad unterbringen möchte das er keine zusäzliche arbeit und kosten hat. den der nächste wurf ist vorprogramiert.

ein besizerwechsel ist immer sehr stressig für die tiere was sich auch negativ auf das immunsistem auswirkt. ein ältereskatzenkind hat damit deutlich weniger probleme als ein zu junges dessen abwehrkrägte noch nicht vollständig entwikelt ist. es wird leicht krank (plözlicher schnupfen oderauch langwierige gefährliche verdauunststöhrungen) was dann wiederum grosse tieratzt kosten mit sich zieht.

und damit wären wir wieder beim punkt von den seriösen katzenvereienen wird vorgeschrieben das die jungtiere erst ab der 12 woche aggegebenwerden dürfen.

seriöse züchter geben sie erst ab der 12 woche ab.

Sie sollten etwa 12 Wochen bei der Mutter bleiben :)

der ganze andere kopierte schrott danke ich habe das nicht kopiert. sondern aus eigener erfahrung und der meiner eltern und grosseltern.

Was möchtest Du wissen?