Ab wann kann man von "fingern" sprechen?

5 Antworten

Das ist Definitionssache. Die meisten Menschen verstehen darunter eine Frau mit Hilfe der Finger zum Orgasmus zu bringen.

ABER: Bei kaum einer anderen Technik liegen Aktion (der Jungs) und Erwartungen (der Mädels) so weit auseinander, wie beim „Fingern“. Der Geschlechtstrieb bringt die jungen Männer zwar dazu möglichst schnell ihre Hand in das Höschen der Geliebten zu stecken bzw. sie von selbigem zu befreien, aber was sie mit dieser Hand dann dort machen sollen, ist ihnen nicht wirklich klar. 

Durch unzählige Pornofilme hat sich bei ihnen meist der Eindruck verfestigt man müsse nur „Irgendetwas“ in „Irgendeine“ Körperöffnung der Frau stecken damit diese unmittelbar in Ekstase versetzt wird und laut schreiend einen Orgasmus nach dem anderen bekommt. 

Daher versuchen sie dann auch ungeachtet der dazu oft notwendigen Verrenkungen ihrem Mädchen möglichst viele Finger möglichst tief in die Muschi zu stopfen. Sollte die erwartete Ekstase ausbleiben, so versuchen sie diese durch möglichst schnelles Rein-Raus dann doch noch auszulösen, während ihre Gespielin oft die Zähne zusammenbeißt und hofft, dass das Malträtieren ihrer Geschlechtsorgane bald ein Ende findet. 

Schlimmstenfalls hat sie ihre „Aufklärung“ ebenfalls durch Pornofilme erhalten und wundert sich, warum es sich für sie nicht so toll anfühlt, wie es die Darstellerinnen auf dem Bildschirm vermuten lassen und sucht den „Fehler“ bei sich!

Der Schlüssel zum Orgasmus einer Frau ist aber nicht das "Reinstecken", sondern der Kitzler - und diesen verwöhnt Man(n) am besten mit Finger oder Zunge. Mit der Zunge kann man am feinfühligsten agieren und die Erregung Deiner Partnerin auch am besten erspüren und steuern.  

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Das ist nicht normiert, man findet beide Ansichten und jeder kann es handhaben, wie er möchte.

  • Fingern beschreibt die Praxis des sexuellen Befriedigens der Vulva, Vagina oder des Afters mit den Fingern oder der Hand. „Sich selbst fingern“ ist synonym für die weibliche Masturbation. Es ist das weibliche Äquivalent zum männlichen Handjob (die manuelle Stimlation des Penis) und mag als penetrativer oder nichtpenetrativer sexueller Akt durchgeführt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fingern

Beim Eindringen spricht man vom Fingern

Mit 13 schon ein Orgasmus?

Hallo Leute als ich mich gestern gefingert habe kam nach einiger Zeit eine weiße Flüssigkeit aus meiner Scheide raus. Das Gefühl war auch intensiver als das weiße Zeug rausslief. War das schon ein Orgasmus,obwohl ich erst 13 binß

...zur Frage

Ist zwischen 12 bis 15 das beste Alter für Mädchen um sexuelle Erfahrungen, wie zB fingern, Kitzler reiben oder einen Orgasmus, zu machen?

Oder kommt es mehr darauf an zu welchen Zeitpunkt sie körperlich dafür reif sind?

...zur Frage

Werden Mädchen/Frauen beim fingern auch so geil wie bei einem Penis, kann sie eine SB genau so befriedigen wie ein GV?

Meine Freundin sagt mir das ihr die SB auch mal gut tut und sie dabei geil wird. Das sie deshalb gern mal SB macht wenn ich mit ihr über Sex, Orgasmus, Kitzler und fingern mit ihr schreibe.

SB = Selbstbefriedigung

GV = Geschlechtsverkehr

...zur Frage

Freundin keinen Orgasmus beim fingern?

Hey Leute ich habe Mal ne Frage ich bin in einer Beziehung und habe meine Freundin schon denöfters gefingert aber sie sagte mir vor kurzem das sie noch nie dabei einen Orgasmus hatte jetzt meine Frage bin ich zu dumm es richtig zu machen oder hat sie irgendeine Störung oder was könnte das sein bitte um Antwort danke schon Mal im voraus

...zur Frage

Fingern wie geht das genau?

Ich bin jz schon lange 14 und habe mich noch nie gefingert. Ich würde das aber gerne.. das Problem ist ich hab echt keine Ahnung wie? Das hört sich echt dumm an.. ich weiß dass ich mir finger reinstecken muss aber wo genau? Und wie komme ich zum Orgasmus?

...zur Frage

Schwanger durch Petting - Lusttropfen?

Guten Tag erstmal,

Undzwar habe ich folgendes Problem: Ich war gestern bei meiner Freundin zuhause und wir haben Petting gemacht. Also ich hab ihre Vagina gestreichelt und ihren Kitzler gestreichelt ohne sie richtig gefingert zu haben, da sie noch Jungfrau ist. Sie hat meinen Penis massiert und habe halt einen Handjob von ihr bekommen. Während sie an meinem Penis war haben sich natürlich Lusttropfen gebildet. Ich habe kurz an meinen Penis gepackt und dafaufhin war ich wieder mit der gleichen Hand an der Vagina meiner Freundin. Nun weiß ich nicht genau ob ich Lusttropfen an den Fingern hatte und wenn ja, kann Sie durch Lusttropfen an meinen Fingern schwanger werden?

Meine Hand war auch nicht direkt nachdem ich meinen Penis angefasst habe an ihrer Vagina, also war die Hand schon wieder ,,getrocknet‘‘.

Nun nochmal meine Frage: Kann sie dadurch Schwanger werden? Sie nimmt keine Pille und das ganze war kurz nach ihrer Periode.

Vielen Dank und liebe grüße Psy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?