ab wann kann man urlaub nehmen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiß nicht,wieso hier einige User meinen,dass man erst nach sechs Monaten Arbeit einen Urlaubsanspruch hat?Es heißt im Bundesurlaubsgesetz:

Der volle Urlaubsanspruch wird erstmalig nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses erworben.

.Das heißt aber nicht,dass man nicht vorher schon Teilurlaub nehmen kann.Es gibt keine festen Regeln,aber vor Ablauf von ca.sechs Wochen sollte man nicht an Urlaub denken.

Fakt aber ist, dass du Anspruch auf Urlaub hast! Das sind für 2009 mindestens 10 Tage. Die kannst und musst du auch in 2009 nehmen. Wenn die 6 Monatsfrist greifen würde, dürftest du ja erst im Febr. 2010 das erste Mal Urlaub nehmen. Und ein Übertragen von Urlaub ist lut Gesetz nur in Ausnahmefällen möglich. Und ein Arbeitsbeginn am 01.08.2009 + 6 Monate ist kein Grund. Frag deinen AG.

MfG SB

Es ist richtig, bei Neueinstellung kannst du erst nach 6 Monaten ununterbrochener Beschäftigung Urlaub beantragen. Es können aber auch einzel- oder tarifvertragliche Regelungen geben, die bei dir wirken. Informier dich am besten in deiner Firma.

Hauptjob genehmigt urlaub aber nebenjob nicht welche rechte habe ich?

mein hauptarbeitgeber (in diesem fall eine firma x) macht am august 3 wochen betriebsurlaub. alle mitarbeiter müssen 3 von 6 wochen urlaub in august eintragen, was mich nicht stört, weil ich sowieso august urlaub haben will.

das problem ist aber, dass mein nebenjob mir im august kein urlaub genehmigen will. ich fliege nur einmal im jahr nach griechenland, weil meine eltern dort leben und ich mich im sommer am meer besser erholen kann.

nun meine frage, habe ich irgendwelche sonderrechte vom nebenjob, sodass sie mir den urlaub genehmigen müssen? oder habe ich einfach pech und arbeite an meinem urlaub im august?

antworten wenn möglich mit quellen und paragraphen danke :) Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Urlaub bei Teilzeit wie auf die Arbeitstage verteilen?

Hallo!

ein Teilzeit-Arbeitsvertrag (Gastronomie) beinhaltet 80h/Monat und 24 Tage Urlaub. Gearbeitet wird: Mo. 8h Di. 8h Mi. 5,5h Sa. 4,5h (neu, vorher 6h)

Wenn man nun z.B. den gesamten August Urlaub machen möchte, wieviel Tage Urlaub muss beantragt werden?

Aus den verschiedenen Rechenbeispielen im Web werde ich nicht schlau. Enstpricht jeder Tag an dem normalerweise gearbeitet, einem Urlaubstag? Also in diesem Fall bräuchte man nur 16 Tage Urlaub beantragen, um den gesamten August -bezahlt- zuhause bleiben zu können? Dann würde doch jeder Arbeitgerber versuchen die Stunden auf 5 Arbeitstage zu verteilen!?

Ich hoffe, ihr könnt den Knoten in meinem Hirn lösen...

Ach ja, wenn nichts davon im Vertrag steht, erlischt der Urlaub vom Vorjahr automatisch zum 31.12. oder erst zum 31.03. des Folgejahres?

Danke schon mal im Voraus!

glady

...zur Frage

400€ Job (Tedi) - Feiertags Urlaub nehmen

Hallo,

meine Frau arbeitet auf 400€-Basis bei "Tedi". Sie hat einen Vertrag über monatlich 57 Std. und es sind bestimmten Tage festgelegt.

Jetzt wurde ihr gesagt dass Sie an Feiertagen (dem 1./2. Weihnachtsfeiertag, sowie Allerheiligen) Urlaub nehmen muss, obwohl da natürlich nicht gearbeitet werden würde. Ein Urlaubstag zählt aber wohl nur 2,3 Std., genau weiß die das aber gerade nicht. Kann das sein?

Vielen Dank!!!

...zur Frage

Kann man während eines Praktikums unbezahlten Urlaub nehmen?

Ich bin im Praktikum und möchte im Sommer neben 2 Wochen Urlaub noch 2 weitere unbezahlte Wochen nehmen... Ist das im Praktikum mit anschließender Ausbildung möglich? (Im August fängt die Ausbildung / Schule an.)

...zur Frage

Ausbildung und Zwangsurlaub

Hallo zusammen,

ich befinde mich zur Zeit in Ausbildung, da ich in diesem Jahr erst sehr wenig Urlaub genommen habe, schreibt mir mein Arbeitgeber nun vor, an welchen Tagen ich Urlaub zu nehmen habe.

Ich soll an Berufsschultagen (08:00 Uhr - 13:10 Uhr = 6 Schulstunden) Urlaub nehmen. Für diesen Tag, wird mir ein halber Urlaubstag weggenommen. Da ich eine 40 Stunden Woche habe und somit ein Urlaubstag 8 Stunden wert ist, komme ich nach der Schulzeit meiner Meinung nach noch auf eine abzuleistende Arbeitspflicht von 2 Stunden. Was wiederrum keinem halben Urlaubstag entspricht.

Mir ist bekannt, dass man Urlaubstage an sich auch nicht aufteilen kann, aber in diesem Fall habe ich weder Mitspracherecht wann ich die Urlaubstage nehme noch ob sie aufgeteilt werden dürfen oder nicht.

Wie verhält sich das nun mit dem Urlaub an den oben beschriebenen Schultagen?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?