Ab wann kann man Kinder im Dunkeln nach Hause radeln lassen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Wenn er nicht alleine fahren würde, sondern mit einem oder mehreren Kumpels, die sich dann in einem Wohngebiet trennen, würde ich es erlauben.

Ansonsten hätte ich auch ein mulmiges Gefühl.

Es kommt aber auch darauf an, wie verantwortungsbewußt er sich im Straßenverkehr verhält. Allerdings in einem Gewerbegebiet hätte ich Schiss, dass er von einem LKW Oder einm Transporter übersehen wird.

Wie gesagt- zu mehreren ja, alleine lieber nicht.

Nein Du bist nicht zu ängstlich. Sicher ist er schon selbständig und findet den Weg auch im Dunkeln, aber kann er auch angemessen reagieren, wenn er in eine unerwartete Situation gerät? Ich glaube nicht. Wart mal noch ein bißchen.

Er soll sich nicht fühlen wie der Kleine Junge ... eventuell der einzige der abgeholt werden soll ... Eltern werden in diesem Alter "peinlich" ;-) ... Ich finde dennoch das man einen 11 Jährigen Jungen abholen muss ... ob er will oder nicht ...

Vielleicht gibt es eine Möglichkeit in ohne sein Wissen abzuholen ? ... Möglicherweise hinterher gehen ... im Dunkeln ist das ja nicht so das problem ohne das der KLeiner dich sieht ;-) ...

Es stärkt sein selbstbewusstsein ... Wenn er "alleine" nachhause fahren darf

Finsteres Gewerbegebiet? Mir wär da auch nicht wohl bei...

Sprich mit ihm, dass sich da jeder fürchten sollte, der mit dem Radl unterwegs ist. Das hat nichts mit seinem Alter zu tun. Aber Kinder sind ein gefundenes Fressen für Kriminelle.

Erklär' ihm aber, dass Deine Sorge nicht darin begründet ist, dass Du ihm nicht zutraust, die Strecke alleine heimzuradeln - das kann er natürlich schon längst. Sag ihm, dass sich in solchen Gegenden bevorzugt böse Menschen rumtreiben. Und mit denen ist nicht zu spaßen...

Er soll sich glücklich schätzen, wenn er sicher heimgeleitet wird. Da würde auch ein Erwachsener nicht freiwillig spazieren gehen.

Da wär mir aber auch unwohl. Wenn es sich jetzt um eine Strecke durch ein reines Wohngebiet handeln würde, wo überall Licht ist, naja gut.

Aber so, wie du das schilderst, würd ich wahrscheinlich auch drauf bestehen, dass er nicht alleine fährt.

Ich finde auch, dass Du es richtig machst! Du könntest Deinem Sohn ja einfach nochmal erklären, dass es nichts mit ihm und Deinem Vertrauen zu ihm zu tun hat! Sag ihm, dass es Du ihn schützen möchtest...

Ich glaube, in dem Alter wäre ich da auch noch etwas ängstlich, und würde ihn auch noch nicht alleine heim fahren lassen.

Klar findet er das momentan total uncool, sich abholen zu lassen. Aber Sicherheit geht halt vor.

Wie ist es denn bei seinen gleichaltrigen Fussballkollegen? Fahren die schon alleine mit dem Fahrrad heim, oder werden die abgeholt?

Nein , du bist überhaupt nicht ängstlich. Es ist sogar noch gefährlich Kinder alleine im dunkel zu lassen sind , wenn sie zum Beispiel 13 sind. Es ist ja nicht klar , wer sich da draußen rumtreibt.

ich würde ihn fahren lassen- aber nur mit licht, helm und evtl. einer warnweste

ich finde dich nicht zu ängstlich. gerade in der heutigen zeit ist es ja nicht mal mehr tagsüber sicher.

nachdem was heute alles passiert, finde ich es nicht mehr als richtig. Ich kann verstehen, dass dein Sohn das uncool findet, aber die Sicherheit geht vor.

in der heutigen zeit würde ich kleine kinder im dunkeln nicht alleine radeln lassen. man hört so viel. nein du bist nicht zu ängstlich. das ist völlig okay.

Machst alles richtig ;) Würde ich, wenn ich Kinder hätte genauso machen.

Nö - also bei einem 11jährigen wäre ich auch ängstlich. Ich weiss ja nicht, was das für eine Gegend ist, durch die er fahren muss.........also es passiert ja wahrlich genug mit Kindern oft.

Nein, bist du nicht.
Ich würde ihn abholen, ob er nun will oder nicht.

Nein bist Du nicht, das würde ich auch so machen.

Was möchtest Du wissen?