Ab wann kann ich mein Baby von der Babywanne des Kinderwagens in den Sportwagen legen?

4 Antworten

Es ist doch vollkommen egal ob das Kind sitzen kann oder nicht, es wird ja nicht in den Sportwagen gesetzt sondern trotzdem noch gelegt! Bin gerade in der selben Situation weil ich in meiner Babywanne kaum noch Platz nach oben und unten hab für meine kleine. Ich werde aber vorerst noch nicht den Sportwagen benutzen, weil sie noch viel "ihre Ruhe" braucht. Da will sie nichts sehen und hören (mein Kind schläft mit 4 Monaten tagsüber meist in ihrem Wagen) da merke ich einfach sie ist noch nicht bereit für den offenen buggy. Im Grunde kann dein Kind so lange in dem babyaufsatz bleiben, bis es anfängt sich hochzuziehen und raus stürzen kann, dann doch Sportwagen und festgurten. Du kannst, wenn du dein Kind wirklich nur legst und nicht in Versuchung kommst die Lehne hoch zu stellen auch von Anfang an da rein legen, es wird um so kleiner es ist einfach sehr verloren aussehen in dem großen Sportwagen. Beobachte dein Kind, fühlt es sich wohl so wie es jetzt ist, dann lass es und denk dir "es spricht nichts dagegen" fühlt sich das Kind unwohl und will mehr sehen leg es in den Sportwagen. Hört einfach auf dich und dein Kind.

Wenn du eine Liegefläche ausklappen kannst, spielt doch das schon Sitzenkönnen keine Rolle. Im Winter gut, nicht zu warm verpackt, lässt sich diese Gelegenheit prima nutzen. Ich habe es jedenfalls bei meinen letzten zwei Jungs gemacht, geschadet hat es nichts, warum auch. Sobald sie sitzen konnten, kamen sie sitzend in den Sportwagen.

Ganz einfach: Wenn das Kind sich ohne die Hilfe der Eltern aufsetzen kann und sitzen bleibt. Wenn man das Kind vorher mit Zwang hinsetzt, kann es bleibende Wirbelsäulenschäden davon tragen. Meine Tochter konnte mit 8 Monaten sitzen, das ist aber bei jedem Kind anders.

Was möchtest Du wissen?