Ab wann kann Ich bei einem Arbeitgeber fest angestellt werden ohne das eine Ablöse an die Zeitarbeitsfirma gezahlt werden muss?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich weis das eine kostenfreie Übernahme erst nach 9 Monaten möglich ist, 

Hier steht was anderes:

https://www.anwalt.de/rechtstipps/zeitarbeit-vermittlungshonorar-bei-uebernahme-des-arbeitnehmers_053903.html

aber ist es nicht möglich das ich eher dort anfangen kann ohne das eine Ablöse fällig wird? 

Nicht wenn die Zeitarbeitsfirma nicht will.

Hier auch mal ein Link, welcher deutlich macht, dass es nicht so einfach ist, weil man den Vertrag zwischen Zeitarbeitsfirma und Entleiher nicht kennt.

http://www.frag-einen-anwalt.de/Zeitarbeit-Uebernahme-durch-Kunden--f34803.html

Die möchten mich gerne fest anstellen aber können sich diese übertriebene Ablöse nicht wirklich leisten/zahlen

Wie Du aus dem ersten Link sehen kannst, sind da Prozente angegeben. So viel ist das nun auch wieder nicht.

Du könntest dem Entleiher anbieten sich an diesen Kosten zu beteiligen.

Allerdings würde es mir zu denken geben, dass die Firma sich das nicht leisten kann. 15% vom Jahresbrutto sollte für eine Firma  kein Problem sein.

Zumal sie jetzt für Dich auch schon sehr viel bezahlen müssen, denn es ist nicht nur Dein Lohn, sondern die Zeitarbeitsfirma will ja auch noch verdienen.

Wenn Du einen Stundenlohn von z.B. 12,50 € hast muss der Entleiher für Dich ungefähr das doppelte an die Zeitarbeitsfirma zahlen, das wären dann schon gut 4000 € monatlich.

Bei einem Bruttolohn von 2300 €  müsste der Entleiher einmalig 4140 € zahlen, wenn er 15% Ablöse zahlen müsste.

Das kann er sich nicht leisten???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?