Ab wann kam es bei Männern in Mode, sich zu rasieren?

1 Antwort

Ab wann weiß ich nicht, aber unnatürlich ist es schon. Das Ding ist aber, dass man diese Behaarung auch nicht mehr braucht. Der Mensch kleidet sich (was irgendwo auch unnatürlich ist) und Behaarung ist mittlerweile nur noch eine optische Sache. Deshalb rasiert der Mann sich auch. Nicht nur den Bart sondern allgemein. Und deswegen schneidet man sich auch die Haare. Es ist Optik und strahlt ein gepflegtes Bild aus. Beim Menschen ist sehr vieles nicht mehr natürlich, schließlich haben wir auch ein Allesfresser Gebiss. Trotzdem gibt es Vegetarier aber auch viele die sich von sehr viel Fleisch ernähren. Konzipiert sind wir eigentlich für Ausgewogenheit. Selbst Jagen tun wir schon lange nicht mehr, die Muskeln werden eher für Sportarten genutzt oder durch zb Bodybuilding zur Schau gestellt.

das ist eben der Mensch. Er schneidet sich durch diese unnatürliche Art ab, deshalb ist er aber auch das stärkste Lebewesen. Denn er weiß, dass er keinen Löwen mit den Fäusten bezwingen kann, also nutzt er Waffen - auch sehr unnatürlich. Aber durch sowas hat er es an Spitze geschafft. Ob es nun gut oder schlecht ist, das ist ein anderes Thema :)

Was möchtest Du wissen?