Ab wann ist man(n) rechts?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"rechts", also rechts von der sog. Mitte, ist ein breiteres Spektrum und geht von konservativ (z.B. CDU/CSU) bis hin zu rechtsextremistischen Positionen außerhalb der Verfassung.

Hier Merkmale des Rechtsextremismus - wie gesagt, das ist dann extrem: http://www.de.wikipedia.org/wiki/Rechtsextremismus

kannst du mir den text zusammenfassend erklären?:/ich bin 12. :|

0
@FannyundLea

so ganz, ganz allgemein könnte man sagen:

die konserative Richtung möchte eher bewahren und behalten, was da ist ("konservativ" ... wenn du an konservieren oder an eine Konservendose denkst, dann wird da auch etwas vor dem Verfall bewahrt und geschützt, genau so kann man das mit Werten und Traditionen machen). Bei den extremeren rechten Positionen wird das immer krimineller: sie lehnen alles Fremde ab oder bekämpfen, hassen, verletzen, töten es sogar (Juden, Behinderte, Homosexuelle, Ausländer).

Jetzt kann man auch vorher schon streiten, wann dieses "Bewahren" zu viel ist. Gutes Beispiel ist: sollen Homosexuelle heiraten dürfen oder nicht? Ein Konservativer, der nicht extrem ist, läßt ihn sein Leben leben - ist aber auch der Meinung, er müsse "Ehe und Familie" schützen, also möchte er den homosexuellen Partnerschaften nicht ähnliche Rechte geben.

Von der Mitte aus in Richtung "links" möchte man schon lieber den Veränderungen gegenüber fortschrittlich sein. Man möchte prüfen, ob alte Werte heute noch in die Zeit passen und sozial sind, und wenn nein, möchte man diese Regeln ändern. Zum Beispiel Ausländer: wenn Menschen kommen, die nicht hier geboren sind, sollen sich alle gut miteinander zurechtfinden können.

0
@ereste

"rassistisch" = den Menschen wegen seiner Rasse ablehnen

"sexistisch" = den Menschen wegen seines Geschlechts ablehnen

"nationalistisch" = übersteigert nur das eigene Vaterland gelten lassen

0

Menschen in Kategorien einzuteilen finde ich sinnlos.Wenn ich mich, von meiner politischen Haltung her, beschreiben müsste, wäre ich ein rechter, liberaler und konservativer Kommunist.

Das ist leider schon ein Ansatz dazu.

Was möchtest Du wissen?