Ab wann ist man zu alt, um Kinder zu bekommen (Mann/Frau)?


08.09.2021, 13:27

Frage weil meine eltern bei meiner geburt 35 und 37 waren und ich bin Einzelkind geblieben und wahrscheinlich verliere ich sie früh

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

35 86%
41 14%
36 0%
37 0%
38 0%
39 0%
40 0%

8 Antworten

Es gibt auch Frauen, die mit knapp 50 noch ein (gesundes) Kind ausgetragen haben.

Kann man also pauschal nicht sagen. Deine letzte Auswahlmöglichkeit "41" ist mir aber zu jung, um zu sagen, für dich ist jetzt Schluss.

Das hat zwar niemand festgelegt aber mit höherem Alter steigt die Chance für Komplikationen bei der Schwangerschaft (Gendefekte, Fehlbildungen, etc.)

35

Das man mit 40 noch Eltern wird ist glaub gar nicht so selten. Es muss ja auch immer zum Leben der Eltern passen, glaub den wenigsten passt es heute mit Anfang zwanzig schon Eltern zu werden.

Medizinisch gesehen liegt das ideale Alter für eine Schwangerschaft zwischen 20 und 29 Jahren.

Die meisten Frauen in Deutschland bekommen heute jedoch um das 30. Lebensjahr ihr erstes Kind und schon jedes 4. Baby wird von einer Frau geboren, die über 35 Jahre jung ist. Es ist normal geworden, sich Zeit zu lassen, die Berufsausbildung zu beenden und sichere Voraussetzungen für eine Familiengründung zu schaffen. Dieser Trend zur „späten Mutterschaft" wird laut Experten weiter anhalten und durch die Möglichkeiten der Fortpflanzungsmedizin sogar noch zunehmen.

In der Generation meiner Eltern war Hausfrau und Mutter ein "Berufsziel" und man war durch das Versorgungsmodell Ehe für den Rest seines Lebens versorgt.

In der heutigen Zeit halte ich persönlich es für dringend erforderlich, dass eine Frau auf eigenen Füßen steht, bevor sie sich auf das Abenteuer Mutterschaft einlässt, und sich und ihre Kinder gegebenenfalls für den Rest ihres Lebens selbst versorgen kann.

Eine Frau wird aber bereits mit allen Eizellen, die Sie jemals haben wird, geboren. Die Eizellen "altern" mit der Frau und ihre Qualität nimmt ab.

Schon mit 35 Jahren ist die Fruchtbarkeit eingeschränkt und nimmt mit zunehmendem Alter deutlich schneller ab, als die meisten es vermuten.

Die Fruchtbarkeit beginnt schon bei jungen Frauen ab einem Alter von etwa 26 Jahren langsam zu sinken - unabhängig von der körperlichen Fitness und trotz steigender Lebenserwartung. Mit zunehmendem Alter wird es also immer schwieriger, ein Baby zu bekommen, und zwar sowohl auf natürlichem Wege als auch bei künstlicher Befruchtung.

Das höhere mütterliche Alter ist statistisch gesehen ein Risikofaktor für Spontanaborte. Auch das Risiko für kindliche Chromosomenstörungen, wie z. B. eine Trisomie 21 (Down-Syndrom), Trisomie 18 (Edwards-Syndrom) oder Trisomie 13 (Pätau-Syndrom) hängt eng mit dem Alter der Mutter zusammen.

Natürlich kommen im fortgeschrittenen Alter noch andere Risikofaktoren hinzu. Die Wahrscheinlichkeit für z.B. chronische Erkrankungen oder auch Adipositas steigt, was sowohl die Empfängnis als auch das Austragen der Schwangerschaft erschweren kann.

Aber auch unter 30 Jahre gibt es keine Garantie auf eine intakte Schwangerschaft und ein gesundes Kind.

Grundsätzlich besteht für jedes gesunde Elternpaar ein Risiko von ca. 5 % für angeborene Fehlbildungen oder Erkrankungen bei ihren Kindern und man geht davon aus, dass letztendlich gut 75 Prozent der Menschen von Erkrankungen betroffen sind, die erbliche Ursachen haben oder von ihnen mit verursacht wurden - unabhängig vom Alter.

Laut des Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) wird im Durchschnitt eine heute 50-jährige Frau 88,2 Jahre alt und ein aktuell 50-jähriger Mann hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 83,4 Jahren.

„Früh verlieren“ ist also relativ.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Und eine heute 56 jährige frau hat welchen Durchschnitt und ein heutiger 58 jähriger mann??

1
41

Ich finde,das ist eine ureigene Entscheidung.

Natürlich ist es so,dass es viel zuviele Menschen gibt und das mit zunehmenden Alter die Schwierigkeiten größer werden.

Aber will ich jemandem sagen,Oh,es wäre besser,wenn deine Eltern dich nicht bekommen hätten??Wer weiss,wozu man noch gut ist.

Kinder kommen sowieso oft,wenn man es nicht mehr oder noch nicht erwartet.

Tendenz geht sowieso dazu,später Kinder zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?