Ab wann ist man süchtig nach zocken?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich kann aus eigener erfahrung sagen, das man nach Zocken nicht umbedingt Süchtig ist (zumindest wars bei mir so, und ich wirklich richtig viel gespielt) also problemlos auch ohne auskommt, aber eben trotzdem die ganze Zeit davor sitzt. Es giebt villeicht alternativen, die auch spaß machen, aber man kann ja auch Zocken.

Ich hab für mich erst vor einer Woche eine Entscheidung getroffen und jedes Game das ich auf Pc, Handy oder sonstwo hatte gelöscht, und binn jetzt nur noch relativ wenig am Pc, wobei ich nicht das Bedürftnis hab wieder anzufangen, weil es ohne viel schöner ist :)

Eine der bisher besten Entscheidungen in Meinem Leben ;)

Ob andere Leute süchtig sind, ist schwieriger zu beurteilen. An sich selbst kann man es feststellen, wenn man solche Sachen von sich sagen könnte (auch wenns nur heimlich geschieht).

Ich bin täglich mehrere Stunden im Internet und spiele Spiele. Ich spiele lieber Spiele, als mich mit anderen Leuten zu treffen. Wenn ich nicht online spiele, habe ich das Gefühl etwas zu verpassen. Wenn ich online bin, bin ich glücklich. Wenn ich offline bin, denke ich oft ans Zocken und würde am liebsten sofort online gehen.

Aber ob du diese Fragen bei anderen Menschen für sie beantworten kannst, ist eine Andere frage. Möglich wäre es natürlich schon.

Kann schon sein. Vor allem vernachlässigt er vielleicht die Schule, was sich an seinen Leistungen zeigt...! Aber dann sollten seine Eltern mal was machen. Oder denen ist das egal, was mit ihm ist!

Du darfst die Relativität nicht vergessen..

Imho gilt man als Süchtig, wenn man durch eine Tätigkeit / Abhängigkeit andere Lebensbereiche vernachlässigt (Bildung, Karriere, Hygiene, soziale Kontakte, ...)

Nur, weil der Junge aus deiner Klasse VIELLEICHT deshalb sitzen geblieben ist, ist er noch lange nicht süchtig. Vielleicht ist er einfach nicht klug. oder er hat andere Probleme. vielleicht hatte er in seiner alten Klasse Probleme, ging nicht gern zur Schule, hat deshalb ungern gelernt. Vielleicht hat er familiäre Probleme. Vielleicht hat er einfach keine Lust zu lernen. VIelleicht fehlt ihm die Motivation.

Es gibt viele Gründe. Sei vorsichtig mit Mutmaßungen. Wenn du etwas wissen willst, rede mit ihm :)

Man ist spätestens süchtig wenn man seine Arbeit/Freunde Wohung verliert und auf der Straße landet.

erklär uns das mal ganau du musst schon sagen wieviel stundne und wenn würdet es dich überhaupt nix angehen...

eigentlich schon währe es nur so 1-2 ist es ok aber das ist zulang

JA... "Facepalm" man ist erst dann "süchtig" wenn man an nichts anderes mehr denken kann

kommt drauf an er zeigt symthime aber suchtig ist man erst wenn alles egal ist alsi au schule geht dann au net mehr a

Was möchtest Du wissen?