Ab wann ist man sexsüchtig (anzahl sex am Tag)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Sucht ist, wie die Abhängigkeit von Alkohol oder Drogen, eine Angelegenheit, von der man sagen kann, dass du daraufhin dein Leben nicht mehr im Griff hast. Du stehst abseits der Gesellschaft und fühlst dich auch nicht wohl dabei. Sex ist nicht mehr Vergnügen, sondern Zwang. Wenn andere arbeiten gehen, bist du auf der suche nach körperliche Befriedigung.

Die bekommst du möglicherweise auch, fühlst dich hinterher aber mieser als vorher, schwörst dir, du änderst dich, schaffst es aber möglicherweise nicht allein.

Das macht also nicht die Menge aus. Prostituierte haben sicher öfters am Tag Sex, und wenn sie damit unglücklich sind, dann aus anderen Gründen.

Dann gibt es Männer, die stolz darauf sind, in einer Nacht (oder an einem Tag) bis zu 6mal und öfter gekommen zu sein, und dann ist es aber auch wieder für eine Weile gut.

Eine Sucht definiert sich nicht nur an der Anzahl sondern wenn man für andere Dinge im Leben keine Zeit mehr hat. Man stellt die Freunde hinten an, man vernachlässigt seine Arbeit und so weiter. Wenn man noch entzugserscheinungen bekommt mit anderen Worten man richtet sich nur nach der Sucht. 

Dabei geht es weniger um das wie oft. Du bist von etwas abhängig, wenn sie alles nur noch um diese eine Sache dreht, wenn du dein Leben, deine Arbeit, deine sozialen Kontakte etc. vernachlässigst, um deine Sucht zu befriedigen! Dann hast du auch keine Freude mehr am Sex, das machst du nicht mehr aus Spaß, sondern weil du musst, weil du sonst Entzugserscheinungen hast!

Aphrodiete 09.05.2017, 21:29

Ok aber wieviel ist dann zuviel pro tag?

0
ninchens 09.05.2017, 21:32

Zuviel ist, wenn es sich nicht mehr gut anfühlt! Da gibt es keine festgeschriebene Zahl! Wie alt bist du denn? 7? O.o

1

es gibt keine zahl die dir hier weiter hilft.

Was möchtest Du wissen?