Ab wann ist man schwanger und woher weiß ich man das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. die meisten Frauen stellen eine Schwangerschaft erst nach dem Ausbleiben der Periode fest. Sehr, sehr wenige merken eine Einnistung.

2. Nein. Erstmal muss da ein Eisprung stattgefunden haben und ein befruchtbares Ei vorhanden sein...das wandert vom Eierstock durch den Eileiter Richtung Gebärmutter....auf diesem Weg muss es befruchtet werden. Das Ei kommt (unbefruchtet oder befruchtet) am 4-5 Tag nach dem Eisprung in der Gebärmutter an. Ein befruchtetes Ei kann sich da einnisten...muss es aber nicht. Einer Statistik nach nistet sich nur jedes 3-4 befruchtete Ei überhaupt ein. Danach fängt der Embryo (so heißt das Ei nach der Befruchtung) so langsam an sich in die die Gebärmutterschleimhaut einzunisten und sorgt für die Produktion von Hcg...das ist auch das Hormon, das nachher in den Schwangerschaftstests nachgewiesen wird.

Findet keine Befruchtung oder keine Einnistung statt kommt es zur Periode...das ist das Abbluten der Gebärmutterschleimhaut.

Es kann auch eine Einnistung stattfinden und trotzdem keine Hcg-Produktion...da ist die Schwangerschaft dann nicht intakt und meistens ist der Embryo dann auch nicht ganz gesund gewesen...

Man weiß es nach einem positiven Test. Alles andere sind viele Wochen lang nur eine Vermutung.

Viele Wochen ? Von wievielen Wochen sprichst du denn bitte ?

Die meisten machen einen Test bei Ausbleiben der Regel, da ist man dann laut Arztrechnung bei 4+x ...bei 6+x wissen es die meisten sicher. Da man von den 4 bzw. 6 Wochen noch die erste Zyklusphase abrechnen muss rätselt man höchstens 2, bzw. 4 Wochen...und die meisten rätseln da auch noch nicht... Nur Kinderwunschpaare wissen genau, wann der Embryo zurückgeführt wird...und die rätseln auch nicht, die haben TF+11-TF+14 einen Bluttest

0

Was möchtest Du wissen?