Ab wann ist man geistik krank?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wieder so eine "Definitions-Frage". Ich würde meinen, einige "schlimme Gedanken" hat jeder Mensch und deshalb ist man noch lange nicht geistig krank. Wenn man das Üble in einem in die Tat umsetzt, ist es definitiv zu spät. Irgendwo dazwischen liegt die Grenze. Vielleicht ist es dort, wo man an den sozialen Fähigkeiten zu zweifeln beginnt, also wenn man "komisch" wird, so dass andere lieber nicht mehr mit so einer Person zusammen sein wollen?

das sind sehr viele und auch sehr schwierige fragen finde ich...aber ich glaube dass man das nicht so verallgemeinern kann zB kann man jetzt nicht sagen , wer über einen mord detailliert nachdenkt ist geisteskrank...außerdem sind psychopatemn nicht immer gleich sereinmörder. ich frage mich auch oft wo autoren die fantasie hernehmen z.B. für die harry potter bücher....ich denke das ist bei einem mord im prinzip das gleich , dass die menschen einfach eine bessere fantasie haben als sndere :)

Naja gute Recherche, wenn ich ein Buch über eienn Serienkiller schreiben würde, dann würde ich ihn bzw einen oder mehrere genau studieren. Mit ihnen reden, um mich dann in sie reinversetzen zu können, man muss nicht krank sein um darüber zu schreiben, einfach gute vortsellungskraft mit einer großen Portion Fantasie und der Lage sich in die Situation reinverstezen zu können.

Kittymogul 27.08.2009, 15:25

Auch muss einem das Thema liegen, ein Kinderbuchautor könnte nie einen Krimi schreiben und umgekehrt genauso.

0

Ich denke geistig krank ist man erstwenn einem die Idee der Tötung gefällt...

Wenn an sich die Tötung nur vorstellt und dabei keine Positive gefühle empfindet ist man völlig "normal".

Ich denke, schon wenn man so einen Käse liest, ist es schon ziemlich weit gekommen.

ich glaube nicht dass menschen die solche texte singen krank sind, ich glaube eher sie passen sich der nachfrage an, denn diese lieder werden ja gehört

Es ist die Frage, wie die Texte geschrieben wurden. Bsp gibt es das Buch "Die Folter", das einzig und allein der Sachinfo dient und der Auflistung der Historie der Folter.

Btw...Psychopathen und Serienmörder sind nicht direkt zu vergleichen. Es gibt psychopathische Serienmörder, genauso wie Serienmörder die vollbewusst morden, genauso wie es Durchgeknallte gibt, die zwar solche Gedanken haben, aber nie morden würden...

also wenn man anfängt, ernsthaft drüber nachzudenken sowas zu tun ist man definitiv krank!

Das kommt doch auf das Stück/Sänger/Band/Text drauf an...

Das z.B. ist "Kunst"^^ Kassierer - Möhrle

Hast Du irgend etwas mit diesem Typ aus Rotenburg zu tun?

Himmelsmensch 27.08.2009, 15:48

welcher typ aus rotenburg?

0

für mich ist es schon krank, solche Texte überhaupt zu LESEN

WEnn jemand Tötungsgedanken an anderen hegt ist er krank und gehört schon VORHER ,bevor er Leid zu fügen kann weg gesperrt!

Aglajana 27.08.2009, 15:16

Bist du dir sicher? Jeder denkt doch mal "Wenns'd jetzt ned gleich deinen Mund hältst, stopf ich dir das Maul"...aber die wenigsten tun es...ich geb das unumwunden zu, dass es durchaus schon Arbeitskollegen gab, bei denen ich mir vorgestellt habe, auf welche Art ich sie gerne umgebracht hätte.

0
BlackSun1 27.08.2009, 15:18
@Aglajana

Nein weil ich weiß was Gewalt bedeutet..ich würde niemals jemandem ..und somit auch seiner Familie Leid zu fügen!Bin mir sogar sehr sicher

0
Aglajana 27.08.2009, 15:19
@BlackSun1

Das heißt, du würdest mich aufgrund meiner Gedanken schon wegsperren...und glaub mir, Gewalt kenne ich auch.

0
BlackSun1 27.08.2009, 15:28
@Aglajana

@Adjana..wenn Du sie kennst dann müßtest Du verstehen was ich meine..

0
Aglajana 27.08.2009, 15:32
@BlackSun1

Ich verstehe was du meinst, trotzdem ist es ganz normal, ab und an ganz böse Gedanken zu haben. Und ich lass die auf Papier raus, anstatt dass es sich in mich reinfrisst. Papier tut keinem was, genauso wenig wie ich...

Und ich denke, keiner kann sicher sein, nicht mal einen Mord zu begehen und wenn es nur zum Schutz der eigenen Familie dient...

0
BlackSun1 27.08.2009, 15:34
@Aglajana

Da gebe ich Dir Recht..ich räume eine Ausnahme ein..würde sich jemand an meinen Kindern vergreifen würde ich handeln...dann wäre ich fähig,aber NUR dann..Gewalt mit Gewalt zu beantworten

0
BlackSun1 27.08.2009, 15:50
@Aglajana

@Aglajana..aus diesem Grunde nur weil wir hier nicht auf einen Nenner kommen die Fl zu kündigen ist echt lächerlich..gut das ich eh nichts drum gebe!

0
acama 27.08.2009, 15:18

diese Art von Justiz "Prävention" halte ich für äußerst bedenklich... gibt es ja schon in den Terrorbekämpfungsgeschichten

0
doris11 27.08.2009, 16:10
@acama

@adjana: das man im Zorn einmal denkt,..."grr ich könnt xxx umbringen.." das hat nichts mit dem zu tun,was der Fragesteller meint....weil wenn du auf jemanden wütend bist,..würdest du dann genau ,im Detail denken,wollen wie ,du es tun würdest...eher nicht.

0
BlackSun1 28.08.2009, 16:57
@doris11

Das hast Du doch so angebracht..nicht ich,ich hatte schon verstanden..

0

wenn ein Mensch die GEdanken,zur Vorstellung,zur tötung eines Menschen hat,..da hört für mich die künstlerische Freiheit auf,....das ist und bleibt krank,...

sogesehen,..wäre dann jeder Massenmörder ein KÜnstler oder was?

doris11 27.08.2009, 15:15

wenn sich jemand ,zuviel mit so einem Thema auseinander setzt,...dann hat er für mich schon einen kleinen "Becker"....weil ein Mörder its ein Mörder,....da kann mir keiner mit Kunst kommen,...schon der Vergleich ist KRANK!!

0

Was möchtest Du wissen?