Ab wann ist man Facebook süchtig?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sucht kannst du nicht nach Stunden definieren, die du vorm Facebook verbringst. Probier einfach mal, eine Woche lang Facebook vollkommen zu ignorieren, und wenn du während dieser Zeit nicht übermäßig viel an FB denkst, dann dürfte es keine Sucht sein.

Ansonsten: Wenn dich irgendwas bis in den Schlaf verfolgt oder du dich schlecht fühlst immer wenn du es nicht tun kannst, dann sind das auch Anzeichen einer Sucht.

Hallo,wenn Du den ganzen Tag darauf fieberst wieder online zu gehen und jede freie Minute auf Facebook sein möchtest -wenn Deine Gedanken nur bei Facebook sind-dann besteht ein großes Suchtpotential.

Gruß

egal wie lange, sobald man jeden tag bei fb on geht ist man süchtig weil einfach kein tag ohne facebook vergeht. Es sind auch leider schon die meisten süchtig

Indem man schon jeden Tag immer online ist und schon online geht, wenn man aufsteht ;-) Mindestens vielleicht 2 mal reingehen das ist für mich normal ;-) und vielleicht gesamt 1-2 Stunden drin ist..

normal sind meiner meinung nach 1-2 stunden pro tag. länger ist schon eher süchtig. lg

Eine Sucht ist es dann, wenn du krampfhaft auf Facebook online sein möchtest. Das misst man nicht an der Onlinezeit, sondern daran, ob du einfach aufhören kannst zu "facebooken" (tolles Verb, oder?) oder ob es dir schwer fällt dich auszuloggen.

also ich verbringe am Tag 5 min mit Facebook.

wenn man anfängt die Buchstaben zu verwechseln

Was möchtest Du wissen?