Ab wann ist man esssüchtig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Esssucht/Essstörung bedeutet, dass man ein gestörtes "Verhältnis" zum Essen hat. Das kann man so schwer beurteilen.

Besser als eine Diät ist eine Ernährungsumstellung. Diese "neue" Ernährung sollte einfach zu deinem Leben dazugehören und alltäglich sein. Dabei verbietest du dir besser nichts. Also sage nicht, dass du nie wieder Kuchen oder nie wieder Schokolade isst. Denn bei Verboten... isst man es einfach irgendwann. Sage dir lieber, dass du einmal in der Woche und jeden Tag ein bisschen essen kannst(also an Süßem).

Iss viel Obst und Gemüse, sowie Vollkornprodukte. Ob du Vegetarier oder sogar Veganer wirst ist deine Entscheidung, jedoch hat das vielen sehr geholfen. Esse langsam und bewusst. Und mache regelmäßig Sport. Hunger außerdem nie. Entscheide für dich selbst, ob du lieber 3 große Mahlzeiten oder 5-6 kleine essen willst. Ich komme zum Beispiel mit 4 Mahlzeiten(3 normale und 1 kleine) am besten klar.

Bei weiteren Fragen kannst du mir ja schreiben. Viel erfolg:)

Wenn du darunter leidest, dann stimmt was nicht bzw es muss was geändert werden. Du brauchst dich nicht dafür schämen, geh lieber zum Arzt. Er sieht dich als Patient und hat keine Vorurteile oder sowas... tu es :)

lg

hey mir geht es so ziemlich wie dir. Habe eigentlich genau das selbe Problem, bin auch 16. Wenn du willst könnten wir uns ja mal austauschen :) oder mal schreiben

lg mellifly

Ab wann ist man esssüchtig?

Wenn man zum Kühlschrank geht, oder Essen immer griffbereit hat, obwohl man erst vor kurzer Zeit eine große Mahlzeit gegessen hat.

Was möchtest Du wissen?