Ab wann ist jemand eurer Meinung nach ein schlechter Verlierer?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ein schlechter Verlierer ist mMn jemand, der im Falle einer Niederlage auf den Gewinner schimpft oder seine Niederlage einfach nicht einsieht bzw. mit allen Mitteln versucht sie zu revidieren & dabei ggf. unseriöse TRicks anwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeichen sind:

  • Gönnt dem Sieger den Sieg nicht
  • Spricht dem "Wettkampf" die Legitimation ab, meist indem er behauptet der sei manipuliert / inhärent unfair, oder aber er habe einen deutlichen Nachteil durch Umwelteinflüsse. ("Du hast nur gewonnen, weil die Sonne yada yada yada")
  • In Mannschafts- /Teamwettkämpfen sind prinzipiell immer die anderen Schuld.

Allein sich über die Niederlage zu ärgern ist kein Grund. Es kommt drauf an, weshalb man sich darüber ärgert. Ich zum Beispiel ärgere mich häufig über offensichtliche Fehler, die ich gemacht habe und behaupte, das macht mich nicht zu einem schlechten Verlierer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand verliert gern und man kann danach auch schon mal richtig frustriert und Ausfallent sein.

Schlecht ist es erst dann, wenn dann noch nachgetreten wird ohne dass und das hättest Du nicht gewonnen, ich war abgelengt oder da hab ich Dich mal gewinnen lassen, so oft wie ich Dich besiege wer zählt da noch deine Gewinne

Das sind so Beispiele von schlechten Verlierer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einer der nur nach Ausreden sucht und es dem Gewinner nicht gönnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein Frust ist normal, aber sobald er in die offensive geht und den Sieger seinen Sieg nicht gönnt! Lästern, Ausreden, ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn jemand austern bestellt in der hoffnung sie mit der perle bezahlen zu können die er darin finden wird und dann den Koch erschlägt weil er sie doch selbst bezahlen muss. :-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frust über Niederlage ist doch klar, denn man wollte ja gewinnen :D Wenn man dann aber anfängt heftigst zu fluchen, zu bleidigen/pöbeln oder nach Ausreden zu suchen ist das schon erbärmlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man schon im voraus sieht das man verliert und rumbockt, schlechter Verlierer :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jemand der zu schnell aufgibt.

Jemand der den Sieg dem anderen nicht anerkennen kann und will.

Jemand der nicht bis zum ende gut ist bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?