Ab wann ist etwas Verleumdung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, wenn du keine Namen genannt hast, sehe ich da kein Problem. Außerdem liegt Verleumdung vor, wenn du Unwahrheiten verbreitest. Ein Nachrichtenverlauf entspricht ja den Tatsachen!

Du meinst sicher "Verleumdung" und das ist hier nirgends gegeben. Wie will die Person denn beweisen, dass du sie gemeint hast und nicht irgend jemand anderen?

Ist dies bereits übele Nachrede bzw. Verleumdung?

Person A ist ein Angeber und zeigt gerne mit seinen Videos das er viel Geld hat und Geschäftlich erfolgreich ist (er fährt mit teuren Autos in seinen Videos die anscheinend ihm gehören).

Aufgrund dieser Videos in denen sich Person A erfolgreich präsentiert hat Person A viele Fans und auch interessierte mögliche Geschäftspartner.

Person B behauptet nun das die Autos in den Videos wahrschl. nur geliehen sind und gar nicht Person A selbst gehören. Dies begründet Person B damit das in den Videos die Nummernschilder verdächtig aussehen sowie das Person A vor nicht allzu langer Zeit einen Geschäftlichen Misserfolg hatte (der Geschäftliche Misserfolg lässt sich Beweisen).

Aufgrund dieser Behauptungen von Person B verliert Person A einige Fans und auch einige mögliche interessierte Geschäftspartner fangen an zu zögern.

Hat Person B nun eine übele Nachrede bzw. Verleumdung begangen wenn sich herausstellt das:

a) Die teuren Autos hat sich Person A wirklich nur geliehen ?

b) Die teuren Autos gehören wirklich Person A ?

Was für eine Strafrechtliche und Zivilrechtliche Strafe könnte Person B erwarten?

...zur Frage

Braucht man einen Anwalt wenn man jemanden wegen Verleumdung/übler Nachrede anzeigt?

Oder geht man zur Polizei und macht dort dann eine Aussage?

...zur Frage

Stimmt es, dass Beamtenanwärter nicht vorgestraft sein dürfen?

Eine Anzeige wegen Verleumdung/übler Nachrede müsste sich doch eigentlich sehr negativ auswirken, oder?

...zur Frage

Anzeige Verleumdung/Üble Nachrede. Was kann ich tuen als Urheber?

Hallo zusammen, Kurz zum Fall. Ich war vor kurzem bei einem Italiener und habe mir mit Kollegen Nudeln bestellt (zum mitnehmen). der Italiener hat für ein einfaches Gericht über 30€ Pro Portion verlangt. Als ich es in die Firma brachte und wir davon einen Bissen gegessen haben, hätte ich direkt einen Zigartten Geschmack im Mund. Meine Kollegen und ich konnten uns den Preis nicht erklären und haben es deshalb zurückbringen wollen. Haben wir dann auch gemacht, haben aber nichts vom Restaurant erhalten (also keine Rückerstattung). Haben das Gericht dann dort stehen lassen ohne etwas zurück zu bekommen. Da es mir danach nicht gut ging (und den Kollegen auch) haben wir dem Vorfall dem zuständigen Gesundheitsamt gemeldet. Ich wollte dem Reataurant nichts unterstellen aber dennoch wollte ich meine Erfahrungen melden. Nun bekomme ich ein schreiben von der Staatsanwaltschaft das ich aufgrund von Verleumdung, Üble Nachrede angezeigt wurde. Das kann doch nicht wahr sein!!! Welche Rechte habe ich ? Wenn ich nicht ein mal meine Erfahrungen melden darf!! Was kann ich gegen diese Anzeige unternehmen???! Bitte um Rückmeldung. Bin sprachlos.

...zur Frage

üble Nachrede, Verleumdung, Rufmord

wie auch immer. Wie wehrt man sich dagegen. Besonders wenn man in etwa den Inhalt kennt, aber nur hinter dem Rücken getuschelt wird.

...zur Frage

Was ist das: Üble Nachrede, Rufmord oder Verleumdung?

Die Ex von ein seehr guten Freund hat ihn mega in der Hand. Sie meinte zu mir das wenn er sich nicht bei ihr meldet das sie zur Polizei geht und zeigt ihn an wegen angeblicher Vergewaltigung. Sie meinte das sie zeugen hat. So vor paar Wochen meinte sie zu mir das sie an den Tag nicht ansprechbar weil sie so viel getrunken hat angeblich war sie gelähmt und lag den ganzen tag flach. Irgendwann hat sie gemerkt das jemand in ihr eindringen wollte und angeblihc war die Person auch schon drin in ihr. Angeblich ist sie dann dadurch wach geworden. Sie meinte das alle geschlafen haben und erst als sie dann geschriehen hat wurden die alle wach

mir kommt das alles so komisch vor, weil sie meinte ja zuerst das sie nicht ansprechbar war , weil sie so viel getrunken hat. sie kann doch gar nicht dann wissen welche person sie vergewaltigt hat wenn sie nicht ansprechbar war! Sie sagt aufjedenfall das mein Kumpel das war !

ist es übele Nachrede rufmord oder verleugnung welche schadenersatz hätte mein kumpel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?