ab wann ist es unterlassene hilfeleistung?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mir aht man immer gesagt hauptsache man hilft, man kann nichts falsch machen. du musst anderen leuten soweit helfen wie du dich selbst als person nciht gefährdest oder wie es über dein eigenes empfinden geht, also wenn eine perosn aus dem mund blutet musst du keine mund zu mund beatmung machen, auch wenn das notwendig währe, da du dich mit AIDS etc. infizieren könntest. wenn ein ungewaschener rentner mit 90 jahren und extremen mundgeruch eine mund zu mund beamtung bräuchte musst du das auch nicht machen wenn du dich davor eckelst, wenn du einen würgereiz etc. bekomsmt ist den anderen auch nicht geholfen, allerdings kansnt du in beiden beschriebenen Fällen eine Herz - lungen masage machen. Du solltest immer so viel tun wie in deiner macht steht, dann wird dir nciths passieren. das geringste was du tun könntest ist einen krankenwagen zu rufen, wenn du nichtmal das tust ist es definitiv unterlassene hilfeleistung

Wenn man zu einem Unfall dazu kommt ist es nicht sofort ersichtlich ob es sich auch wirklich um einen Unfall handelt. Wer sich nicht traut auszusteigen oder einen Verletzten anzufassen sollte Hilfe herbeirufen. Auch das ist Hilfeleistung.

Wenn du aus psychischen oder körperlichen Gegebenheiten dir nicht zutraust, mehr Hilfe zu leisten, als den Notarzt zu rufen, wirst du NICHT wegen unterl. Hilfeleistung angeklagt. Du musst dich nicht selbst in Gefahr bringen und auch deine "Ekelgrenzen" nicht übergehen, sei es z. B., wenn du siehst, dass Gliedmaßen abgetrennt sind. 112 wählen und warten, dann bist du aus dem Schneider.

Nach Arbeitsunfall -Unterlassene Hilfeleistung ?

Ich hatte einen Arbeitsunfall, wobei ich mir mit der Kreissäge in den kleinen Finger geschnitten habe. Mein Chef hat mich verbunden und in die Notaufnahme einer Klinik gefahren. Dort musste ich ca. 20 Minuten warten und war froh das ich aufgerufen wurde. Der Arzt fragte mich was passiert wäre und die Schwester entfernte den Verband.

  • Der Arzt schaute zehn Sekunden auf den Finger und sagte: Er kann die Verletzung nicht behandeln, da ich mir den Nerv durchgeschnitten habe. Er gab mir zwei Kliniken zur Auswahl (Klinik 1 oder 2, noch wichtig) und ich sollte mich für eine Entscheiden. Ich sagte ihm: Das ist mir völlig egal, Hauptsache mir wird geholfen und das ich starke Schmerzen habe. Dann fragte mich der Arzt nach meinen Wohnort und sagte zu mir: Dann fahren Sie in die Klinik, das war dann Klinik Nummer 3. Die Schwester fragte mich dann: Sind Sie mit einem Auto hier? Ich verneinte die Frage und erklärte Ihr, da mein Chef mich hierher gefahren hatte und ich mit den Schmerzen nicht Autofahren könnte. Die Schwester machte einen Verband, wenn man dies so nennen kann.

Ich sollte im Wartezimmer wieder Platz nehmen und man würde mir ein Taxi bestellen und die Unterlagen mir mitgeben. Die Mitarbeiter an der Aufnahme gaben mir einen Durchgangsbericht und nach ca. 20 Minuten kam das Taxi. Ich fuhr mit furchtbaren Schmerzen in die Klinik Nummer 3 und war in Hoffnung das man mir dort helfen würde. Nach der erneuten Prozedur der Notaufnahme, wo ich dann auch ungehalten wurde da ich extreme Schmerzen hatte wurde ich wieder in das Wartezimmer geschickt. Nach unendlichen 10 Minuten wurde ich aufgerufen und kam in ein Behandlungszimmer. Was ich da erfahren habe, hat mir fast die Füße weggerissen. Sie könnten dies nicht behandeln und die Klinik, wo ich gerade mit dem Taxi gekommen bin, wüssten das Sie nicht die Ärzte für so eine Verletzung hätten.Zumindest wurde ich dort medizinisch versorgt. (Reinigung der Wunde, Zugang gelegt und Schmerzmittel erhalten)

 .

Ich wurde dann mit dem Krankenwagen in eine andere Klinik gefahren.

Es war Klinik Nummer 1!

Dort wurde ich operiert und stationär aufgenommen.

Nun zu meiner Frage: Ist das Verhalten der Klinik; wo ich als Erstes war, unterlassene Hilfeleistung? Man hat keine Grundversorgung der Schnittwunde veranlasst oder mir Schmerzmittel gegeben und hat mich auch noch mit dem Taxi in eine Klinik geschickt die nicht in der Lage sind die Art der Verletzung zu behandeln, obwohl dies bekannt war.

Wenn hier eine unterlassene Hilfeleistung stattfand, soll ich gegen die Klinik rechtliche Schritte einleiten? Wenn ja, in welcher Form (Anwalt / Ärztekammer)?

Habe ich Anspruch auf Schmerzensgeld? Wenn ja, welche Höhe?

Jeden den ich das Erzähle rät mir gegen die Klinik vorzugehen, aber ich bin mir nicht sicher.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Unterlassene Hilfeleistung im Straßenverkehr

Meine Freundin und ich haben gerade eine Diskussion zum Thema "Was ist (unterlassene) Hilfeleistung im Straßenverkehr?

Es geht darum, ob es rein rechtlich gesehen reichen würde wenn man Hilfe herbei ruft (Krankenwagen, Polizei, etc.) und dann weiter fahren kann.

Es geht uns nur um die rechtliche Lage. Ethisch und moralisch haben wir die Frage schon lange für uns beantwortet :-)

Das StGB hat uns leider nicht besonders weiter geholfen, da haben wir nur folgendes gefunden:

Unterlassene Hilfeleistung (§ 323 c StGB)

wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet,

-obwohl dies erforderlich -und ihm den Umständen nach zuzumuten war,

insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

...zur Frage

Hilfe brauch ich einen Anwalt oder nicht?

Hi, Und zwar war Ich bis vor kurzem noch in einer JVA.

Leider habe ich dort einen Magendurchbruch erlitten, Obwohl ich immer wiederholt habe das ich stake Schmerzen habe wurde mir nicht geglaubt, mirs wurde je noch geglaubt je noch wurde mir einen Krankenwagen geholt. Zitat Ich habe fast zwei Stunden um mein Leben geschrien und immer wiederholt gesagt das ich einen Krankenwagen brauche, habe eine knapp 10 cm Narbe am Bauch und bin eingeschränkt für meinen weitern Leben.. Ich sollte oder muss auf Caffè oder Alkohol Zigaretten scharf usw. verzichten Und weiß ehrlich gesagt nicht was aus meinen Berufsleben wird da ich nicht jeden Beruf ausüben kann wegen dem Geschwür noch und etwas Jünger bin. Natürlich hab ich das Angezeigt vor einigen Monaten gemacht. sollte ich mir einen Anwalt holen oder brauch ich gar keinen? und ist das Unterlassene Hilfeleistung oder Körperverletzung? Danke schonmal im voraus.

...zur Frage

Ist auf der Klassenfahrt den Lehrer nicht zu rufen unterlassene Hilfeleistung?

Auf meiner Klassenfahrt hat einer gekifft und hat sich soweit aus dem fenster gelehnt, dss er faust raus fiel, hatte Halluzinationen und zitterte..... (Symptome für Meth). Wir riefen nicht den lehrer...

frage 1 War das unterlassene Hilfeleistung (es ist nichts passiert)?

und 2. Wäre es unterlassene Hilfeleistung gewesen, wäre er gestorben?

(wir wollten nicht, dass er von der Schule fliegt, sagten deshalb nichts).

...zur Frage

Ist das auch unterlassene Hilfeleistung?

An einem verschneiten Tag fährt das rote Auto ohne Schneeketten einen Berg hinauf. Aufgrund geringen Grips rutscht das Auto den Berg wieder hinab. Die blauen Autos, die allesamt Schneeketten haben, weichen dem roten Fahrzeug aus, damit dieser nicht ihr Fahrzeug beschädigt. Nun kommt es unten zu einem heftigen Unfall. Kann man hier von unterlassener Hilfeleistung sprechen der blauen Fahrzeuge?

Wie würdet ihr diesen Fall bewerten? Und vor allem, was sagt das Gesetz?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?