Ab wann ist es schlimm?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

hey! Also es gibt eine Skala, die Selbstverletzungen in 4 Stufen einteilt: vom anfänglichen Ritzen und kleinen Kratzern, bis zum Tod durch Verblutung... Selbstverletzung ist immer schlimme, das hast du ja erkannt, aber ich denke richtig besorgniserregend ist es, wenn man klammer muss und gefährlich wird es wenn man nähen muss und lebensbedrohlich ist es, wenn man an Venen, Muskeln etc. rankommt... Ich leg dir mal ein Bild bei, wo die Stufen drauf veranschaulicht sind, ich hoffe das klappt ;-) lg Calimero5

... - (ritzen, selbstverletzung)
Calimero5 26.02.2012, 18:51

Hey nochmal... scheinbar ist das Bild zu klein, deswegen hier nochmal eine Beschreibung: Es gibt eine Einteilung von Selbstverletzungen in 4 Stufen. 1.Stufe Ritzen: Oberflächliche Kratzer der ersten Hautschicht. Es können Narben entstehen, die nach einigen jahren aber fast nicht mehr zu sehen sind 2. Stufe Selbstverletzung: Klaffende Wunden die die Lederhaut zerstören. Es bleiben dauerhaft Narben, die Wunden sollten geklammert werden 3.Stufe Selbstverstümmelung: Tiefe Wunden, die bis ins Fettgewebe gehen, es können Muskeln und Vehnen angeschnitten werde, die Wunden müssen ärztlich behandelt und genäht werden 4.Stufe Aufschneiden der Pulsadern endet bei Nichtbehandlung mit Verblutung. hoffe ich konnte dir helfen :-)

0

hier nochmals das bild von Calimero5, etwas grösser. Ich persönlich mag es, da es gezeichnet ist und somit irgendwie neutral/nicht so stark triggernd ist.

bild - (ritzen, selbstverletzung)

Erstmal solltest du es komplett lassen. Aber richtig schlimm wird es, wenn du etw. machst, was Narben hinterlässt. Die wirst du nicht mehr los. Auch nicht wenn du glücklich bist

Schlimm ist es immer! Egal wie tief! Aber für mich persönlich richtig körperlich schlimm wird es dann, wenn die Wunden auseinanderklaffen, sprich geklammert oder genäht werden müssen!

Wenn man abhängig davon ist, wenn man es oft macht, wenn man es immer schlimmer macht, wenn man genäht werden muss, wenn es eine Sucht ist.

Generell gibt es aber kein schlimmer oder nicht so schlimm. Sich selbst verletzen ist eben sich selbst verletzen egal wie schlimm oder wie heftig oder mit was. Es ist und bleibt das Selbe Thema und man muss probieren es zu lassen, am besten gar nicht damit anzufangen.

wenn es ernsthafte schäden nach sich zieht (nach meiner meinung) zb hand auf herdplatte oder sowas finde ich schlimm

ChrissiVg6 25.02.2012, 23:16

Echt nicht schön ._.

0

Stufe 1: Es sind "nur" kleine Kratzer, die später kaum sichtbar sind umd es bleiben auch keine Narben.

Stufe 2: Es sind leicht aufklaffende Wunden, die sichtbar sind und eine oder mehrere Hautschichten durchdringen. Es bleiben sichtbare Narben zurück. Ab hier sollte man die Wunde mit steril Strips zusammenkleben.

Stufe 3: Stufe 3: Tiefe und aufklaffende Wunden, die mehr als eine Hautschicht durchdringen. Es bleiben dauerhafte Narben zu sehen. Es muss auf jeden Fall genäht werden!

Stufe 4: Aufschneiden der Pulsadern mit dem Ziel Suizid zu begehen.

Was möchtest Du wissen?