ab wann ist es ruhestörung am samstag?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ab 22:00 Uhr gilt in Deutschland "Nachtruhe", danach sind lärmintensive Tätigkeiten einzustellen.

Da der Samstag ein Werktag ist bis 22 Uhr, aber wenn du in einem Mietshaus wohnst kann die Ruhezeit durch die Hausordung eingeschränkt werden.

Samstag ist ein Werktag. Also lautstark bis 20 Uhr. Es sei denn in der Hausordnung steht was anderes.

Das kommt evtl. auf das Land (D, A, CH) an und innerhalb Deutschlands auch noch auf das Bundesland, wenn man es ganz genau wissen will. Es gibt eine allgemeine Vorschrift in Dtl., die lautet: "Die Nachtruhe dauert in Deutschland im Allgemeinen von 22 Uhr bis 6 Uhr."

Unabhängig von der rechtlichen Regelung kann man nur dazu raten, falls es einmal zum Beispiel wegen eines Umbaus oder eines Umzugs recht turbulent werden sollte, mit den Nachbarn zu sprechen. Damit lassen sich im Regelfall unschöne Auseinandersetzungen vermeiden - Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

Bis 22.00 h .

Wenn du deinen Nachbarn trotzdem bescheid gibst , haben sie sicher noch

mehr Verständnis für den Lärm.Vielleicht hilft auch einer.

Pw

von deinem vermieter durchgehend, wenn er eine wohnung instand setzt

Was möchtest Du wissen?