Ab wann ist es normal eine Beziehung zu haben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da gibt es keine Norm.

Die Frage beinhaltet einen Denkfehler. Nämlich den, sich bei persönlichen Dingen, also z. B. Liebe und Gefühlen, an anderen (Mehrheit, Durchschitt, Main-Stream) orientieren zu wollen an statt selbstbestimmt zu entscheiden.


Es gibt jetzt kein bestimmtest Alter für eine Beziehung, jeder entwickelt sich schliesslich in einer anderen Geschwindigkeit. Wenn man es so nimmt hat es also was mit der Reife zutun. Wenn also eine 9-12 jährige zu mir kommt und mir erklärt das sie einen Freund hat, muss ich zugeben, dass ich sie mit grösster Wahrscheinlichkeit *nicht* ernst nehmen kann. 12 Jährige geht ja schon, aber ich denke die wirklich ernsthafteren Beziehungen fangen erst mit ca. 14 an und selbst die sind nicht mit einer Beziehung von einem bzw. 18+ jährigen Person zu vergleichen. Für eine gewisse Reife muss sich eine Person mit verschiedenen Themen auseinander setzen/gesetzt haben und das kommt automatisch mit dem Alter. Ich muss zugeben, ich kam mit meinem jetzigen Freund als ich 13 war zusammen und das ist überhaupt nicht mit der jetzigen Beziehung zu vergleichen, es sind wie 2 paar verschiedene Schuhe. Wir sind ernster geworden, nehmen das Leben anders wahr und gehen anders miteinander um. Natürlich lachen wir zusammen, streiten und versöhnen uns dann wieder, aber auch vom sexuellen her hat sich sehr viel verändert. Das was ich jetzt habe, nenne ich also eine Beziehung und das was wahr nenne ich eher... Kinderbeziehung. Es war eher eine lernen, damals war es für mich aber das ernsteste. Ich bekomme selbst mit das mittlerweile alles sehr viel schneller geht, die jüngst Person die ich kenne ist 10 und in einer "Beziehung". Dabei handelt es sich aber eher um händchenhalten und das ist auch gut so. Mädels die mit 13 keine Jungfrau mehr sind, finde ich eher... Nicht abstossend, aber das Wort verschreckend trifft es zum Teil. Die Mädchen und jungen, welche noch Kinder sind, machen und älteren immer mehr nach (ich höre mich wie ne alte Oma an), was viele in meinem Alter einfach nur verstörend finden. Es gibt also sozusagen Level in einer Beziehung, welche zum Teil mit der eigenen Reife zutun hat und auch oft von moralischen (ich weis kein anderes Wort) alter zutun hat. Sehe ich das so falsch?

Normal ist ein weitläufiger Begriff.

Aber ich denke mal bevor man 14/15 ist kann man kaum von einer Bezeihung reden.

Auch ist für mich eine Beziehung erst etwas das länger dauert, nicht nur ein paar Tage oder Wochen. So was muss nämlich wachsen

SasiaKuburagi 01.04.2016, 11:23

Total deiner Meinung. Nur selten hat man das Glück in dem Alter einen Jungen zu finden, mit dem man dich über längere Zeit eine !ernsthafte! Beziehung führen kann.

0
Nordseefan 01.04.2016, 11:40
@SasiaKuburagi

Und deswegen ist es für mich eben auch keine Beziehung, auch wenn die Teenies das gerne so nennen Oder auch (festen) Freund.

1

Es gibt kein bestimmtes alter. Man muss sich bereit dazu fühlen und reif genug sein aber das ist ja von mensch zu mensch unterschiedlich.

Also ich und meine freunde fingen alle so zwischen 15 und 16 an, kenne aber auch viele die mit 17 oder 18 noch keine beziehung geführt haben

SasiaKuburagi 01.04.2016, 11:21

Super alter, da ist es nicht mehr Kindergartenhaft, man hat mit grösster Wahrscheinlichkeit eine gute Reife und weis auch schon was vom Leben 👍🏻

0

Sobald ein Mensch dafür bereit ist.

Dann wenn man bereit dafür ist. Ist alles eine Gefühlssache.

Da gibt es keine Faustregel, allerdings finde ich es nicht richtig bereits im Kindesalter den Partner fürs Leben zu finden, ohne seine Erfahrungen zu machen.

Was möchtest Du wissen?