Ab wann ist es Bulimie Hilfe!?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn man sein essen erbricht und essanfälle hat, sich zu dick findet und kalorienhaltiges essen meidet bzw nur bei essanfällen zu sich nimmt und dann abführt oder / und erbricht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab dem Moment, wo man ein schlechtes Gewissen hat, etwas oder zu viel gegessen zu haben und es wieder los werden will, indem man sich übergibt.

Kein normaler Mensch, damit meine ich "nicht essgestört" führt absichtliches Erbrechen herbei, da man seine Ernährung im Griff hat.

bulimisches Verhalten ist meist auf binge-eating zurückzuführen, also Hungerphasen, wo dann Fressattacken kommen und gleichzeitig dann das schlechte Gewissen mit dem Drang, das Zeug wieder loszuwerden.

GANZ krankhaft ist es, wenn man bereits beim Essen darauf achtet, daß die Lebensmittel gut wieder zu erbrechen sind. Also fluffige, weiche Sachen. Eine Käsesahnetorte zum Beispiel - ach, wie gut lässt die sich futtern und hinterher flutscht die genauso gut wieder raus...

... merkst du was? DAS ist Bulimie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bulemie ist es eigentlich erst, wenn das mehrmals in der Woche auftritt und das über ca. 3-5 Monate hinweg. Erst dann kann man von Bulemie sprechen, aber wenn du genauere Infos willst, solltest du zu einem Arzt gehen. Damit ist nicht zu spaßen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von askaquestionx
19.03.2016, 17:19

Ich habe es schon mindestens 100 mal gemacht doch dann aufgehört. Nun mache ich es seit 8 Tagen wieder...ernähre mich "gesund" und verbrenne jeden Abend 500 kcal im Gym.

1

Wenn du dich absichtlich wiederholt erbrichst, und zwar aufgrund einer psychischen Störung des Essverhaltens. Wenn du dich aufgrund Alkohol oder Krankheit erbrichst, hast du ein anderes Problem. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne weitere Infos kann man das nicht in einem konkreten Fall sagen. Grundsätzlich reicht die Kopfsache für sowas aus, auch ohne z.B. Untergewicht. Kontrollverlust über das eigene Essverhalten ist selbst auch schwer einzuschätzen.

Wenn man sich sowas fragt, sollte man am Besten einen Arzt/Psychologen konsultieren, der das dann vernünftig beurteilen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nach dem Essen erbrechen gehst! Warum fragst Du? Hast Du ein Problem mit Essen oder Abnehemen?Ist eine ernstzunehmende Krankheit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spastikus
19.03.2016, 16:36

ist keine krankheit

0

Bulimie erkennt man daran, dass man in kurzer Zeit unkontrolliert viel isst und zwar alles, wenn nichts da ist isst man auch Sachen aus dem Müll. Danach erbricht man, das wird zum Ritual, sehr viel essen und dann erbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bulimie ist eine Störung des Essverhaltens mit "suchtartigen Heißhungeranfällen" und anschließend absichtlich herbeigeführtem Erbrechen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man kotztttt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab dann, wenn du dich willentlich übergibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?