Ab wann ist es Abwehr durch den Kreis?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist dann Abwehr durch den kreis, wenn ein Abwehr Spieler versucht 'abzukürzen' in dem er durch den kreis läuft um den Werfer am Wurf zu hindern.
Auch wenn zb der außen abwehrspieler einen Schritt rückwärts in den Kreis macht und dann denn Schritt vormacht wenn der LA/RA werfen will ist das ebenfalls Abwehr durch den Kreis, da dass sehr gefährlich sein kann.
Kurz gesagt: Wenn der Abwehrspieler den Kreis betritt oder durchläuft um sich einen Vorteil zu verschaffen gibt es 7m.
Wenn allerdings derball z.b. links ist und du läufst auf der rechten Seite durch den kreis behinderst du niemanden und verschaffst dir keinen wirklichen Vorteil.
Ich hoffe es ist verständlich und hat geholfen
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also so wie ich es verstanden habe, ist es so wenn du den gegner am wurf 'behinderst' (dazu zählt auch eine etwas festere berührung) und du bei dieser "Tat" im kreis stehst. Schiedsrichter sehen das zumindest in den unteren liegen aber nicht so wild 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jo090999
08.03.2017, 23:27

Bei uns in der Oberliga wird es so gut wie immer geahndet. Allerdings ist da das spieltempo sehr hoch, was solche Aktionen dann gefährlicher macht

0

Was möchtest Du wissen?