Ab wann ist ein Urteil rechtskräftig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Urteil ist rechtskräftig, wenn nicht innerhalb der im Urteil festgelegten Frist ( in der Regel 14 Tage bis einem Monat) Einspruch eingelegt wurde. Ebenso ist es rechtskräftig, wenn sowohl Staatsanwaltschaft als auch die Parteien(Kläger/Beklagter) den "Rechtsmittelverzicht" nach der Urteilsverkündung erklären. Mit der Kenntnis des Aktenzeichens kannst du selber beim Gericht anfragen, ob nun das Urteil schon Rechtskraft erlangt hat oder ob ein Einspruch erfolgte, bzw. WANN das Urteil endgültig rechtskräftig geworden ist/wird. Viel Erfolg, Chiliheadz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sheela2011
21.07.2011, 00:57

Danke Dir, genauso ist es, mittlerweile ist das Urteil rechtskräftig (Frist lag bei 4 Wochen), jetzt müsste nur noch unser Rechtsanwalt in die Pötte kommen dann wäre alles in Ordnung.

0

Die Frist, innerhalb der der Gegner Widerspruch einlegen kann, steht in der Rechtsmittelbelehrung. Dein Anwalt wird umgehend verständigt, wenn das passiert. Wird kein Widerspruch innerhalb dieser Frist eingelegt, ist das Urteil rechtskräftig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sheela2011
29.06.2011, 23:31

Tja, das ist das Problem, wir haben zwar das Urteil vorliegen, es ist aber keine Rechtsmittelbelehrung dabei, leider.

0

Was möchtest Du wissen?