Ab wann ist ein Reliabilitätskoeffizient gut?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider sind beide Antworten falsch bzw. nicht ganz richtig. Reliabilitätskoeff. ab 0,8 sind lediglich befriedigend, ab 0,9 gut. Sehr gut gibt´s quasi nicht, da bei Tests sehr selten Werte über 0,9 erreicht werden-. Persönlichkeitstests haben generell niedrigere Reliabilitätskoeff. als Leistungstests, hier sind Werte um die 0,7 schon fast als "gut" anzusehen(seregwen)- aus testtheoretischer Sicht natürlich nicht. Guck dir mal den Fisseni an, ein gut verständliches Diagnostik-Lehrbuch. Oder den Amelang-Zielinski.

Dateiformat: Adobe Acrobat/Reader PDF Der Reliabilitätskoeffizient von α = .68 sowie die. Trennschärfen sind gut. Für den 2. Messzeitpunkt wurde die Skala entsprechend aufgebaut, ...

http://www.diss.fu-berlin.de/diss/servlets/MCRFileNodeServlet/FUDISS_derivate

für cronbachs alpha kann man etwa einen wert ab .70 als gut ansehen

Was möchtest Du wissen?