Ab wann ist ein Piepsen im Ohr besorgniserregend?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zu allererst beschreibst du ein Ohrgeräusch, welches höchstwahrscheinlich auf den Stress auf Arbeit zurückzuführen ist. Besonders Studenten in der Prüfungsphase bzw. Menschen, die Angehörige verloren haben kommen mit Tinnitus in unsere HNO-Praxis.

Daher meine erste Empfehlung: Keinen Stress machen, Die Arbeit entspannter angehen und nicht alles auf einmal erledigen wollen. Gerade im Urlaub lässt der Tinnitus bei den meisten Leuten nach, da sie sich dann entspannen und abschalten.

Aber im Allgemeinen kann man sagen: geht ein Ohrgeräusch häufiger mehrere Minuten oder länger: Tinnitus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheTrueSherlock
16.11.2016, 22:41

Aha, ein Facharzt hier? ^^

Ja, Stress ist gut möglich.. das dachte ich auch schon. Ich habe schon paar Fragen zu Arbeit - Spaß - Stress gestellt.

Mhm okay, laut Internet dachte ich nämlich, dass ein Tinnitus erst nach einer echt langen Zeit als solcher bezeichnet wird. Deshalb habe ich mich gefragt, ob ich dann überhaupt zum Arzt soll usw. Wollte auch nicht die Symptome überdramatisieren, obwohl es mich schon mitnimmt und psychisch schlaucht.

Soll ich erst deine erste Empfehlung probieren (weiß noch nicht wie..) und erstmal schauen, ob es besser wird? Und wenn nicht, dann erst zum Arzt gehen? Oder was meinst du?

Danke für deinen wertvollen Beitrag!

0

Was möchtest Du wissen?