Ab wann ist ein Kraftfahrzeug ein LKW?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ab wann ist ein Auto ein LKW? 

Dann, wenn LKW in den Zulassungspapieren steht. Das hat erst mal nichts mit dem Gewicht zu tun.

Ein VW-Bus mit Pritsche ist in aller Regel als LKW eingetragen und ein 8 Sitzer Bus als PKW oder Van.

Auch ein PKW kann über 3,5 to haben und ist trotzdem noch kein LKW

Das hat nichts mit dem Gewicht zu tun. Sondern damit, ob das Fahrzeug als LKW, PKW, Wohnmobil oder sonstwas zugelassen ist.

Ab wann ist ein Auto ein LKW?

Dann, wenn es jemand so umgerüstet hat, dass es die Regeln für LKW erfüllt (Laderaum vom Fahrerraum getrennt, Fahrzeug erkennbar zum Transport von Ladung bestimmt, soundsoviel Prozent Nutzlast...) und die Zulassung von PKW auf LKW ändern lassen hat.

Wenn in den Fahrzeugpapieren dies steht. Manche PKW können auch als LKW zugelassen werden. Das ist häufig bei Transportern wie Caddy, Bulli oder Sprinter der Fall. Jedoch haben diese Fahrzeuge weniger Sitzplätze. Meistens haben die nur eine Sitzreihe.

Ansonsten sind Fahrzeuge bis 3,5 t PKW oder Transporter, bis 7,5 t Kleinlaster und ab 7,5 wird schon von LKW geredet.

Nein das hat mit dem Gewicht nichts zu tun. Unsere Transporter sind alle als LKW angemeldet. Das hängt vom Verhältnis der Sitzfläche zum Laderaum ab etc... Dadurch musste der Neuwagen aber auch nach 2 Jahren zum TÜV statt der üblichen 3 da es ein LKW ist.

...wenn es in den Fahrzeugpapieren steht! Es gibt Transporter (VW-Caddy o.Ä.) die als LKW zugelassen sind. Ob Du sie fahren darfst, hängt von Deinem Führerschein und dem zulässigen Gesamtgewicht ab...nicht von der Zulassung als LKW.

Was möchtest Du wissen?