Ab wann ist ein High-Budget-Film ein High-Budget-Film?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bestimmt meinst du so etwas wie big budget. Ein big budget movie ist immer ein big budget movie, weil es eben so ist, sonst hieße er nicht so. Bei solchen wird so viel Geld reingepumpt, wie man muss und kann, weil man sich sehr viel davon verspricht. Das kann man kaum an einer bestimmten Summe festmachen und man weiß vorher nicht, wieviel man ausgeben wird.

Im Gegensatz dazu sind low budget movies sehr begrenzt und überschauhbar mit Geldmitteln ausgestattet und man weiß bei diesen bis auf wenige Ausnahmen vorher, womit sie zurechtkommen müssen. Aber auch bei diesen hofft man auf Gewinn.

Dann sind da noch die no budget movies.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinfachQoo
03.08.2016, 07:27

Ich meinte selbstverständlich big-budget*. Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

0

Das wird immer mehr. Das liegt an den steigenden Löhnen und Gehältern und den höheren Material Kosten. Mieten für Kulissen und und und.

War damals James Bond jagt Dr. No mit einer Millionen Dollar noch ein echt teurer Film so ist heute James Bond Spectre mit 240 Millionen schon bald wieder im "normalen Bereich."

Also ist es schwer festzulegen was genau Big Budget ist.

Bedeutet ja auch nicht immer das es ein guter Film ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knallpilz
03.08.2016, 14:39

Dr. No war auch damals ein Low-Budget-Film.

Eine Million  war doch damals nicht teuer. :D


Und 240 ist für Blockbuster normal, ja....also für Filme mit nem Riesenbudget.

0

Was möchtest Du wissen?