Ab wann ist ein Fetisch Pervers?

13 Antworten

Eigentlich ist ein Fetisch nie "pervers" oder krank. Jeder Fetisch hat seine Berechtigung und verschafft der Person eine Befriedigung. Das sollte respektiert werden, auch wenn man selbst vielleicht Schwierigkeiten hat diesen Fetisch zu verstehen oder nachzuvollziehen.

Schwierig wird es erst, wenn ein Fetisch die Person im normalen Leben einschränkt oder mentale Schwierigkeiten erzeugt. Grundsätzlich ist das aber eher selten.

Eine andere Einschränkung gibt der Gesetzgeber auf. Ist etwas illegal kann und darf der Fetisch nicht ausgelebt werden. Das bedeutet aber nicht, dass der Fetisch nicht da sein darf. Die entsprechende Person muss aber lernen mit diesem Fetisch umzugehen ohne anderen Menschen zu schaden.

Grundsätzlich sei gesagt, ein Fetisch ist immer in Ordnung und spiegelt nur einen kleinen Teil der Persönlichkeit wieder. Pervers bedeutet eigentlich nur Andersartig. Anders darf man sein.

Wer professionelle Beratung im Bereich von Fetischen benötigt, kann sich gerne an mich wenden.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung
  • Wertungen und Einschätzungen von krankhaften oder perversem Sexualverhalten sind stark den aktuellen Moralvorstellungen, dem Zeitgeist und heutzutage eben vor allem auch der politischen Korrektheit unterworfen. Ich versuche, aus naturwissenschaftlicher, medizinischer Sicht eine so nüchterne und sachliche Antwort wie möglich zu geben.
  • Krankhaft ist ein auf Fetischen basierendes Sexualverhalten auf jeden Fall dann, wenn der Betroffenene nur noch mit diesem Fetisch erfüllende Sexualität erleben kann und natürliche Sexualität ohne diesen Fetisch nicht erregend und befriedigend für ihn ist. Im allgemeinen ist damit dann auch ein Leidensdruck für den Betroffenen verbunden. 
  • Zu den krankhaften psychischen Störungen zählt man im allgemeinen auch sexuelle Lust durch Handlungen mit nicht einwilligungsfähigen Partnern wie Kindern oder Tieren oder Lust an Schmerz und Demütigung ohne Einvernehmen des Partners.
  • Der Ausdruck pervers ist wohl nur noch umgangssprachlich üblich und heutzutage eher kontrovers. Rein formal bedeutet pervers eine Verkehrung ins Krankhafte oder Abnormale.
  • Angewandt auf dein Beispiel, den Fussfetisch: Es ist harmlos und normal, und eine gar nicht so seltene sexuelle Vorliebe, Füße sexuell erregend zu finden und sie gerne in das Liebesspiel einzubauen, also z.B. die Füße zu liebkosen, zu küssen und anzufassen. In diesem Sinne sind Füße ein ganz normales Körperteil des Sexualpartners und dürfen genau wie andere Körperteile (Taille, Schenkel, Nacken, Po) natürlich sexuell attraktiv sein. Dies ist kein Fetisch, wenn die eigentliche sexuelle Erregung aus dem Liebesakt und den sexuellen Handlungen zwischen den beiden Partnern entsteht und natürliche Sexualität genossen wird. Fetischismus wäre dagegen ein Verhalten, in dem vorrangig die Füße zur sexuellen Erregung führen und andere Facetten der Sexualität und die Identität des Partners eine untergeordnete Rolle spielen. Sobald eine Fixierung auf die Füße vorliegt und sie wichtiger werden als die Geschlechtsteile, beginnt fetischistisches Verhalten. Jemand, der ohne Beteiligung der Füße nicht einmal sexuell erregt wird, und dem es beim Sex weit überwiegend um die Füße geht, der zeigt ein krankhaftes, gestörtes Sexualverhalten und den wird es auch belasten, weil er kaum einen Sexualpartner finden wird, dem dies genügt. 

Also ich hab wohl eher einen Schuhfetisch. Und wohl noch ein paar andere, leider.

0
@Mavoras

Mag sein das sie nicht krankhaft sind. Doch ich möchte sie gerne ganz weghaben.

0
@Mavoras

Auch bei einem Schuhfetisch gilt zunächst die gleiche Grundfrage: Erregt es dich, wenn eine Sexualpartnerin beim Sexakt Schuhe trägt, aber letztlich genießt du schon die sexuellen Handlungen und konzentrierst dich auf deine Partnerin, oder erregen dich Schuhe an fast jeder Frau und eigentlich geht es dir mehr um die Schuhe als um die eigentliche Partnerin? Kreisen deine Gedanken immer um Schuhe oder um Sex?

Kannst du dir bei der Masturbation erregende Szenarien detailliert vorstellen und ausmalen, die du richtig scharf und toll findest und bei denen du sehr stark erregt wirst, obwohl keine Schuhe vorkommen?

1
@Kajjo

Das beantworte ich doch nicht, sag mir wie ich das wegkriege und gut ist! Es ist egal ob es ein krankhafter Fetisch ist oder nicht. Hauptsache weg mit dem für immer!



1

Ein Fetisch ist nichts schlimmes, solange man andere nicht körperlich oder seelisch verletzt oder beleidigt. Wenn beide es wollen ist es doch was schönes...

Und "pervers" ist wohl Ansichtssache. Was der eine pervers findet ist für den anderen ok. 

Ja trotzdem muss er Weg. Bzw. alle noch so kleinen Ungewöhnlicheren Sexuellen Neigungen... Möglicherwiese läuft das darauf hinaus das ich Asexuell werde, auch gut...

0
@Mavoras

Ne, nicht gut! 

Die Frage ist warum du es nicht akzeptieren kannst? Und ob du wirklich glücklich wärst/werden kannst wenn du es "unterdrückst"...ich glaub nicht.

Ich kenne 2 Männer mit einem Lack-Fetisch. Der eine hat eine "gleichgesinnte" Freundin gefunden. Der andere hat eine Partnerin die es akzeptiert, aber nicht mitmacht... Alle sind glücklich!

Wenn es dich aber so stark belastet musst du wohl eine Therapie machen. Ob es was bringt und "heilbar" ist weiß ich allerdings nicht. Und ob es das Richtige für dich ist musst du selbst entscheiden. Du tust niemandem weh, außer dir selbst weil du dich so dagegen wehrst und dich nicht akzeptierst wie du bist!

1
@pingu72

Nein ich würde nicht glücklich werden wenn ich es ewig unterdrücken würde. Also mein Fetisch ist ein Schuhfetisch, vorallem stehe ich auf Stiefel mit hohen Schäften. Harmloser Fetisch eigentlich..

0
@Mavoras

Nicht nur "eigentlich" harmlos, sondern komplett! Also alles supi!

1
@pingu72

Ich weiss, und noch etwas anderes zu Selbstverleugnung, Ich verleugne mich so sehr selbst das ich zb. nicht das trage was mir gefällt, zb. habe ich oft früher mal Röhrenjeans getragen. Aus Angst das das unmännlich sein könnte hab ichs dann aber gelassen, obwohl mir Röhrenjeans eigentlich sehr gefallen und es sah auch meiner Meinung gut aus, hat auch nie jemand etwas gesagt aber dann trug ich nie mehr Röhrenjeans zumindest nicht in der Öffentlichkeit.  Einfach aus Angst davor das ich dann als Schw uchtel rüberkommen könnte oder als Unmännlich die typischen vorurteile eben.

0
@Mavoras

Du sagst es: es sind Vorurteile, und zwar dumme! Röhren waren in den 80ern sehr modern! Sieh dir zB Udo Lindenberg an, der trägt die heute noch (Leder) und es stört niemanden! Und wenn ich sehe wie andere rumlaufen... heute scheint NIX unmöglich! 

Mein Motto lautet: lebe DEIN Leben - nicht das der anderen! Es gibt nur eine Person die mit dir und deiner Art zu leben klarkommen muss, und das bist DU! Was bringt es dich "anzupassen" und zu verstellen, und die Leute dich mögen? Doch nur, dass sie nicht DICH mögen (weil du ja nicht du BIST), und du dich dafür hasst! Wer dich nicht akzeptiert wie du bist hat in deinem Leben nichts zu suchen. Davon abgesehen: du kannst es NIEMALS jedem Recht machen, das ist unmöglich. Dafür sind Geschmäcker und Charaktere zu verschieden, und das ist gut so... 

0
@pingu72

Ich soll mich akzeptieren? Das wäre ja noch schöner, genau deswegen sind wir Menschen so am A rsch, weil wir nicht nach Perfektion streben, weil wir uns gehen lassen!!

0
@Mavoras

Wer ist denn perfekt, und wer will es sein? Aber musst du wissen...

0
@Mavoras

auch wenn du als mann frauenkleidung tragen würdest beim sex,wärst du nicht pervers. du bist gut so wie du bist. lass es raus und nimm es an :)

0
@pingu72

man kann nicht das weg machen was man innerlich wirklich ist, man kann sein wesen nicht dauerhaft unterdrücken, das ist für mich krank;-)


1

Welcher fetisch bedeutet was?

Ne Bekannte von mir hatte mal ein Buch geliehen, in dem alle möglichen sexuellen Fetische verzeichnet sind und wie diese mit der Psyche des Betroffenen zusammen hängen. Das Buch war scheinbar auf Englisch. Kennt jmd. Eine kostelose Seite bzw. Ein Link mit den Infos? Würde mich intressieren

...zur Frage

Warum gibt es Fetische?

Es gibt doch Menschen die haben sogennante "Fetische"? Ist das nicht irgendwie Pervers und krank? Ich meine Sexuelle Fetische. "Normal" ist sowas bestimmt nicht? Aber wie entsteht sowas? Und warum? Und ist sowas etwas krankhaftes, perverses? Oder nicht? Ich denke schon...

...zur Frage

Ist eine Vorliebe (Fetisch) von Natursekt ungewöhnlich?

Also wie so ziemlich fast jede Person, habe auch ich Fetische. Allerdings ist einer davon ein Natursekt Fetisch. Und ich habe Angst dass dieser Fetisch sehr ungewöhnlich ist bzw gar sogar "nicht normal" ist. Denn ich habe Angst dass so ziemlich jeder diesen Fetisch ekelhaft findet. Und somit hab ich Angst dass ich eventuell nie eine Freundin bekomme die das akzeptiert. Da das wie gesagt anscheinend für die meisten Personen sehr ekelhaft ist.

Was ist eure Meinung dazu? Und ja ich weiß, solange man mit seinen Fetischen zufrieden ist, ist alles gut und so weiter. Aber mich würds trotzdem mal interessieren ^^

...zur Frage

Warum kotzen sich Magersüchtige die Seele aus dem Leib, nur um unansehnlich dünn zu werden?

...zur Frage

Warum sind Fetische so teuer?

Hi,

Ich habe mir einige Inserate von Frauen angesehen, die erotische Dienste anbieten.

Warum wollen sie für sas Erfüllen von Fetisch viel höhere Summen?

Z.B. bei Fußfetisch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?