Ab wann ist die Pillenpause geschützt?

6 Antworten

Hallo ElliMassacre


Wenn  man  die  Pille vergisst  und  innerhalb der  empfohlenen  12  Stunden nachnimmt  (vorausgesetzt  es  steht  im Beipackzettel  dass  man eine  vergessene  Pille  innerhalb von  12  Stunden nachnehmen  kann)  dann ist  man  weiterhin geschützt.  Hat  man sie  nicht  innerhalb der  12  Stunden nachgenommen   dann  kommt  es darauf  an  in  welcher  Woche  der Einnahme  man  ist:

In  der zweiten  Einnahmewoche:  Die  vergessene Pille  sofort  nachnehmen, auch wenn  man  eventuell 2  Pillen  zugleich  nehmen  muss. Dann  wieder  normal weiternehmen. Wenn  die vorangegangenen 7  Tage  die Pille  regelmäßig  genommen  wurde  ist
 der  Schutz  weiterhin vorhanden.  Wurde  mehr als  eine Pille  vergessen  dann  muss man  die  nächsten 7  Tage  zusätzlich
 verhüten   und  in  der  Pause  ist man  nur  geschützt  wenn die  Pille  vorher 14  Tage  regelmäßig  genommen  wurde.


Du hast also den Schutz nicht verloren und bist daher auch in der Pause geschützt

Damit  man  die  Pille nicht  vergisst  kann  man die  Erinnerung  ins  Handy
  speichern. Man  kann  auch die  Packung  neben  die Kaffeemaschine,  neben  die  Kaffeetassen oder neben  die  Zahnbürste legen.


Unsere  Erfahrung  hat  gezeigt dass  es  sicherer ist  die  Pille am  Morgen  zu  nehmen. Man  steht  meistens zur  selben  Zeit auf  und  wenn man  am Wochenende   einmal später  aufsteht  spielt  der Zeitunterschied   keine  Rolle, wenn  im  Beipackzettel deiner  Pille  steht dass  man  eine vergessene  Pille  bis zu  12  Stunden  nachnehmen  kann.  Außerdem hat  man  dann den  ganzen  Tag Zeit  um  eine  vergessene Pille  nachzunehmen.  Abends  ist man  eher  unterwegs und  übersieht  dann  die  Zeit. 

Liebe Grüße HobbyTfz

Beipackzettel sind in einigen Fällen auch online vorhanden! :)

Dein Problem wird hier sehr häufig gestellt und dann kommen immer ganz viele unterschiedliche Antworten von sehr vielen Nutzern.

An deiner Stelle wäre mir so ein Chaos an Antworten nicht sicher genug und ich würde gleich morgen beim FA anrufen und am Telefon nachfragen, wie du dich nun verhalten sollst.

So wie ich mir das denke, müsstest du im neuen Pillenzyklus (also ab dem ersten Einnahmetag) wieder geschützt sein. 
In wiefern du danach geschützt warst, weiß ich nicht und ich möchte auch keine Vermutung darüber anstellen. Aber, wenn man einfach mitten drin eine Pille vergessen könnte und trotzdem unbedenklich weiter geschützt wäre (ohne direkt in die Pause zu gehen), dann würde ja nicht immer davor gewarnt werden, dass man sie nicht vergessen darf.

Ruf lieber morgen beim Arzt an, dann kannst du sicher sein.

Der Beipackzettel ist eindeutig, ein Fehler in Woche zwei ist unbedenklich.

1
@schokocrossie91

Kein Grund, mir eine schlechte Bewertung zu geben, ich habe nichts falsches gesagt xD 

1

So wie ich mir das denke, müsstest du im neuen Pillenzyklus (also ab dem ersten Einnahmetag) wieder geschützt sein.

Sie hat den Schutz nicht verloren darum war sie in der Pause geschützt. Wenn man in der Pause nicht geschützt ist dann beginnt der Schutz erst wieder wenn man nach der Pause 7 Pillen fehlerfrei genommen hat.

In wiefern du danach geschützt warst, weiß ich nicht

Darum solltest du so eine Frage auch nicht beantworten

0
@HobbyTfz

Trotzdem war es richtig von mir, dass sie spätestens im neuen Zyklus geschützt ist.

Man kann ruhig Fragen beantworten, wenn man die Antwort nur zum Teil kennt ;)

0
@Morikei

Wenn  sie in der Pause nicht geschützt war dann ist sie nicht im neuen Zyklus geschützt, wie du schreibst, sondern erst nachdem sie die Pille nach der Pause 7 Tage fehlerfrei genommen hat.

Fragestellerinnen erwarten sich eine richtige Antwort. Darum sollte man nur Fragen beantworten wenn man Bescheid weiß

0

Du hast also 13 Tage ganz normal die Pille genommen und dann am 14. Tag vergessen? Die Tage danach hast du die Pille dann wie gewohnt genommen? Nimm die nächsten 7 Tage die Pille weiterhin wie gewohnt und verhüte zusätzlich oder verzichte die Tage einfach mal. Nach der Woche Pillen pause ganz normal wieder anfangen die Pille zu nehmen und dann sollte es kein Problem mehr sein hoffe ich konnte dir helfen und fürs nächste mal Versuch die Pille unter 7h nach zu nehmen dann gibts erst keine Probleme steht zumindest in meinem Bpz so

Nach der Woche Pillen pause ganz normal wieder anfangen die Pille zu nehmen und dann sollte es kein Problem mehr sein

Sie hat den Schutz nicht verloren darum war sie in der Pause geschützt. Wenn man in der Pause nicht geschützt ist dann beginnt der Schutz erst wieder wenn man nach der Pause 7 Pillen fehlerfrei genommen hat.

0

Zyklusstörung, keine Periode mehr wegen Gewichtsverlust, Was ist los mit meinem Körper?

Hallo Leute,

Ich ein bisschen weiter ausholen. Meine erste Periode habe ich mit 15 bekommen (im August 2012), sie kam nur einmal, die folgenden vier Monate habe ich keine Periode gehabt. Im Dezember 2012 habe ich mit der Einnahme der Pille angefangen und daraufhin im Januar meine Periode bekommen.

Ich komme mit meinem Präperat (evaluna20) super zurecht, habe bisher keine Nebenwirkungen gehabt und nehme sie bis heute noch und vertrage sie sehr gut. Jedenfalls war es so das meine Periode immer relativ stark war und die großen o.bs nach wenigen Stunden übervoll waren. Dafür hat meine Periode immer nur ca. 4 Tage gedauert. Bei mir ist es so das ich Mittwochs die letzte Pille nehme und meine Periode ist in den ganzen drei Jahren IMMER! (Ausnahmslos) Sonntags gekommen bzw. angefangen.

Seit einiger Zeit (ich bin mir nicht sicher ob es ende 2014 oder erst 2015 war) habe ich nur noch eine schwache Periode. Sie reicht von schwach bis sehr schwach und ich würde nicht mal einen normalen o.b über den Tag vollkriegen und nachts brauche ich auch keinen mehr.

Ich bin schon immer relativ dünn gewesen egal wie viel und was ich esse. Ich war im Dezember 2012 154cm groß und hatte vor der Pilleneinahme 38 Kg. Als ich dann mit der Pille angefangen habe, bin ich in den ersten beiden Einnahmewochen auf 44 Kg gestiegen was mir sichtlich gut getan hat. Ich bin dann noch bis 158 cm gewachsen und hatte relativ konstant meine 45/46 Kg. Das höchste Gewicht was ich je hatte lag bei 46,6 Kg. Jetzt habe ich im August meine Ausbildung angefangen und ich esse nicht mehr so viel, so das ich leider ein paar Kilos abgenommen habe, ich bin wieder auf 41 Kg runter und habe mich inzwischen wieder auf 43 Kg hochgekämpft.

Nun bin ich mir nicht sicher warum meine Periode so schwach geworden ist. Sie hätte heute eigentlich auch kommen sollen aber bis eben war absolut nichts und wie gesagt sie kam wirklich immer Sonntags! Zudem habe ich Heißhungeratacken. Ich habe schon etwas angst das ich schwanger sein könnte. Ich habe die Pille noch nie vergessen oder einen Einnahmefehler gemacht.

Allerdings musste ich während meines Septemberzyklus eine Woche lang Antibiotika nehmen (10.-16.09) das war genau die erste Einnahmewoche des neuen Blisters. Die Pille habe ich ebenfalls am 10.09 wieder angefangen. Am 16.09 habe ich die letzte Antibiotikatablette genommen. Das heißt das sich die Hormone erst ab dem 17.09 wieder aufgebaut haben können und bis zum ende des Zyklus waren es nur 13 Pillen die ich genommen habe die wirken konnten und nicht die geforderten 14 die man braucht um in der Pause geschützt zu sein. Ich hatte dann am 9.10 Sex (2. Tag nach der Pillenpause, also 2. genommene Pille) und hatte eine Panne. Hatte am 10.10 einen regulären FA Termin und habe ihr alles erklärt und sie meinte ich war geschützt.

Ich bin mir aber so unsicher. Geht es einer von euch ähnlich? Was kann das sein?

Danke euch. Phone

...zur Frage

Wie sehr senkt die Pille die Libido?

Meine Freundin will sich evtl. die Pille holen, eben zur Verhütung. Allerdings gehen damit ja auch Risiken einher, z.B., dass man Blutgerinsel bekommen kann, was zwar unwahrscheinlich, aber möglich ist, oder dass eben die Libido sinkt. Wie sehr würde diese denn dann sinken? Denn wenn man dadurch keine Lust mehr auf Sex hat, braucht man ja auch keine Verhütung mehr xD Ich mache mir deswegen gerade ein wenig Sorgen und wollte einfach mal wissen, wie die Erfahrungen damit so sind.

MfG Judo

...zur Frage

Pille falsch eingenommen. Ab wann wieder Schutz?

Ich habe diesen Monat vergessen meine 14. Pille zu nehmen. Habe diese dann nachgenommen (also zwei an einem Tag) und bin dann in die Pillenpause gegangen. Meine Frage wäre: War ich in dieser Pause geschützt? Wenn nicht: Ab wann bin ich wieder geschützt?

...zur Frage

Antibiotikum und Pille ohne Pause geschützt?

Hallo :) musste vom 12.02-16.02.2018 ein Antibiotikum einnehmen. Nun habe ich noch 3 Pillen in meinem Blister und müsste die Pille bis zum 21.02. nehmen.
Im Internet stand dass ich 7 Tage einnehmen nach meiner Pillenpause geschützt bin. Meine Frauenärztin sagt aber dass ich schon am 1 Einnahmetag nach der Pause geschützt bin. Meine Ärztin hat nun jetzt ihre Praxis zu und ich wollte hier fragen ob man auch ohne Pause (Pille durchnehmen) geschützt ist??

...zur Frage

Pille durchnehmen!Wie bleibe ich geschützt?

Ich habe in der letzen einnahmewoche (3.woche) meiner Pille einen einnahmefehler gemacht und mich dazu entschieden, die Pille durchzunehmen. Nun zu meiner Frage : es ist mir bekannt, dass man die pillenpause nach 14 korrekt eingenommenen Pillen machen kann. Kann ich das auch oder muss ich den neuen blister ganz durchnehmen? Und wie sieht es mit dem Schutz vor und nach der Pause aus? Danke für die Antworten

...zur Frage

Verhütung-Kupferspirale oder Pille?

Hallo,

ich (w/17) habe vor ein paar Monaten die Pille "Aristelle" genommen, sollte auch eine positive Wirkung auf meine unreine Haut haben, hatte stattdessen aber nur noch mehr Pickel, die plötzlich sehr fest waren und ziemlich weh getan haben. Aufgrund ständiger Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen, manchmal überkam mich auch eine Hitzewelle in den Händen(??) habe ich sie letztendlich wieder abgesetzt. Am liebsten würde ich ohne Hormone verhüten aber von der Kupferspirale/Kette habe ich gelesen, dass die Tage dadurch noch stärker werden und auch schlimme Schmerzen auftreten können, außerdem würde ich eine reine Haut sehr begrüßen, obwohl ich auch so mit meiner Haut klar komme, denn sie hat sich gebessert (mit 14/15 war es schlimmer)..und weiß worauf sie empfindlich reagiert.

Ich würde gerne eure Meinung oder Informationen zur Kupferspirale/Kette erfahren und ob ihr sonst noch gute Pillen kennt, die möglichst wenig Nebenwirkungen hervorrufen oder etwas über die "Microgynon mic" oder "Microgynon 21" (ich weiß nicht welche Bezeichung die richtige ist) wisst.

Ich wäre wirklich dankbar über einige informative Antworten, denn ich halte meinen Gynäkologen für nicht kompetent genug bzw. geht er nicht richtig auf mich ein. Ich habe auch vor zu wechseln, möglicherweise um mir die Spirale einsetzen zu lassen, denn er hat mir das letzte Mal eine Pille gegen sehr starke Akne verschrieben, die ich definitiv nicht habe, nur ein paar Pickelchen und Unreinheiten, und als ich mich dann über diese Pille informiert habe, habe ich rausgefunden, dass diese nur bei starker Akne und kaum noch zur Verhütung verschrieben wird und ein erhöhtes Tromboserisiko, mehr als andere Pillen, mit sich bringt. Dementsprechend würde ich lieber zu ihm hingehen und sagen er soll mir eine bestimmte Pille aufschreiben, weil ich auch nicht so oft das Präparat wechseln möchte. Als ich meinen Wunsch wegen der Kupferspirale geäußert habe wollte er mir dann zur Hormonspirale raten und das möchte ich auf keinen Fall auch nicht in meinem Alter, vor allem weil ich meine Tage dann gar nicht mehr bekommen würde und ob das so gut ist weiß ich nicht..:/

Vielen Dank liebe Community!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?