Ab wann ist die Autoversicherung gültig?

11 Antworten

Die KFZ-Haftpflichtversicherung ist ein Sonderfall. Mit dem Ausdruck der Versicherungsbstätigungskarte besteht Versicherungsschutz. Du kannst also mit dem Fahrzeug zur Zulassungsstelle fahren selbst ohne Nummernschilder. Es wird vorausgesetzt, dass nach der Anmeldung der Vertrag ordnungsgemäß abgeschlossen wird. Der Versicherungsbeginn ist also eindeutig festgelegt. Wenn du die Karre dann ein ganzes Jahr auf einem Hof vergammeln lässt, kann das die Versicherungsgesellschaft ja nicht wissen. Da du erst im Dezember abgemeldet hast, ist der Jahresbeitrag fällig. Da kannst du noch von Glück sagen, dass nicht der doppelte Betrag als Vertragsstrafe erhoben wird. Nichtzahlung bringt dich in Schwierigkeiten. Bei jedem neuen Versicherungsantrag wirst du nach der Vorversicherung gefragt. Falschangaben führen dann dazu dass info@shirtarchiv.der Vertrag nichtig ist. Bei Zahlungsrückständen muss dich keine Gesellschaft versichern. Dann kannst du das nächste Auto auch gleich auf dem Hof abstellen.

Das ist in zwei Fällen leider so nicht ganz richtig : Doppelte Vertragsstraffen gibt es seit den 80ziger Jahren nicht mehr, der Versicherer macht von seinem Rücktrittsrecht wegen Nichtzahlung Gebrauch ,wickelt den Vertrag als nicht zu Stande gekommen ab und erhebt 40 % der der angenommen Jahresprämie..darauf haben sich alle KFZ Versicherer 1995 geeinigt..Des weitern besteht nach dem Pflichtversicherungsgesetz Kontrahierungszwang, das heißt würden alle 170 Versicherer Ihn auf Grund des Vorfalls nicht versichern wollen, könnte nach Beschwerde beim Ombudsmann dieser eine Versicherer nach dem Pflichvers.G "heraussuchen" und verdonnern, ihn aufnehmen zu müssen ! HG DerMakler

0

Tja...Auto angemeldet...eine Antrag ist nie gestellt ? Von Dir eingereicht, weitergleitet an die HUK ?..Dann bleibt bis zur Abmeldung die KfZ HP bestehen.Irgendwie muß ja dann ab Abmeldung das Auto berechnet werden ,oder ? :Da aber nie ein Antrag ,geschweige eine Police mit SF Jahren, Rabattmerkmalen vorlegen hat, rechnet der Versicherer nach dem Geschäftsprinzip der "varibalen Eintarifierung" ab oder auch nach 40 % der angenommen Jahresprämie !Versuch einfach mit der HUK zu vereinbaren, das der Antrag nachträglich gestellt wird und somit ein sauber Lösung erzielt wird..den der nächste Versicherer kommt bestimmt und der Fragt die HUK wegen dem vorherigen Vertragsverhältnis nicht nur wegen der Prozente an ..HG DerMakler

Moin, leider wirst du den Beitrag zahlen müssen, da mit Nutzung der Versicherungsbestätigung bei der Anmeldung der Vertrag zustande gekommen ist. Bitte beachten, dass nur der Beitrag zur Kfz-Haftpflichtversicherung geleistet werden muß. Leider passieren diese Dinge schon mal, dass die Versicherungsgesellschaft angeblich keine Informationen der Zulassungsstellen erhalten oder zumindest nicht völlig bearbeitet haben, wovon ich eher ausgehe.

Was möchtest Du wissen?