Ab wann is man zu Dick um von der ARGE Vermittelt zu werden?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Arne.

Auch jemand, der starkes Übergewicht hat, kann arbeiten - willst Du ja auch.

Wenn nicht im erlernten Beruf, dann bietet die Arge Dir vielleicht eine Umschulung an für einen Job, der weniger körperlich belastent ist.

Sprich mal mit Deinem Arzt (der Dich doch bestimmt auch beim Abnehmen unterstützt), ob Du aufgrund Deines Körpergewichtes tatsächlich erwerbsunfähig bist.

Und viel Glück bei der Gewichtsreduzierung + Arbeitsfindung!

Das Problem ist das mein Sachbearbeiter ein "Pfosten" ist und er meint ich hab nen erlehrnten Beruf und zu dem werde ich vermittelt, Punkt und aus. Dann kann mir wohl bloss der Arzt helfen oder gibts de ne möglichkeit sowas wie Atheste zu machen das ich für den Beruf nichtmehr geeignet bin?

0
@darky2010

Hm, schwer zu sagen - genau weiß ich es leider nicht.

Sprich mal mit Deinem Arzt darüber!

0
@darky2010

Sorry, aber das mit dem SB nehme ich dir nicht ab. Eine solche Einstellung und Arbeitsauffassung widerspräche so fundamental dem Sinn des SGB II, dass so ein Typ schneller weg wäre, als du hui sagen kannst.

0
@VirtualSelf

Du kennst den Sachbearbeiter ned. Der is so drauf. Ich erfahre das ja jedes mal wieder. Ausserdem hat er mich wohl aufm Kicker da ich seit 3 Monaten hartz4 habe und schon 4 mal rein musste...er meinte auch er halte nicht viel von mir da ich eine Trainigsmassnahme mit Praktikum hatte. mitte des Praktikums bekamm ich eine Entzündung im Knie und viel 2 wochen aus. 3 tage nach der abgabe der krankmeldung musste ich antanzen und mir wurde quasi vorgeworfen ich würde ständig krank machen und ich hätte mir das absichtlich angetan und sollte mir doch überlegen ned doch hinzugehen ins praktikum weil er mir sonst einen 1 euro job sofort andrehen würde wenn die massnahme vorbei ist...als drohung habe ich das schon verstanden...geh hin sonst find ich schon nen 1 euro ob für dich. aber wer glaubt einem schon der hartz4 bekommt wenn der sb anders spricht. die gespräche werden ja ned aufgezeichnet...

0
@darky2010

Da hilft ein lockeres Gespräch - gerne aber auch als Schreiben - mit dem Vorgesetzten, in dem du durchblicken lässt, dass dein SB sich weigert, dir andere Jobs als in deinem Ausbildungsberuf anzubieten.
Was glaubst du, wie schnell du andere Vermittlungsvorschläge auf dem Tisch hast.
Achja ... zum Gespräch kannst du einen neutralen Zeugen mitnehmen; darf dir dein SB nicht verwehren.

0

Sprich mit deinem Arzt darüber.

Die Leute bei der Arge sind oft nicht willens oder in der Lage sich in die Situation ihrer Kunden hineinzuversetzen. Es gibt natürlich auch Ausnahmen.

Das Amt wird Dich eh an Produktionsfirmen Leihfirmen vermitteln, denn nen Job zu finden, egal ob Model oder Fülliger ist in der heutigen Zeit eh nicht so einfach.

Was möchtest Du wissen?