Ab wann Internet Anbieter wechseln?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Pscio,

also zuerst einmal solltest Du genau überlegen ob Du die Kündigung aufrecht erhältst.

Wenn Deine Mutter beruflich abhängig ist von dem Internetanschluss dann solltest Du/Ihr genau prüfen welche Leistungen hinter dem alten und neuen Vertrag stehen. Denn wenn sie es wirklich so nötig braucht (existenziell) dann solltet Ihr darüber nachdenken einen kommerziellen Anschluss zu beantragen, d. h. mit entsprechenden Serviceleistungen!

Bei diesen Verträgen sind dann je nach Serviceleistungsvereinbarung innerhalb von 48/24 Std. eine Fehleranalyse/-behebung möglich incl. ggf. nötiger Rückmeldung.

Dieses kostet dann aber auch mehr als ein 'normaler' privater Anschluss.

Des Weiteren solltest Du nicht selbst kündigen, sondern von dem Folgeprovider kündigen lassen, das sonst Eure Rufnummer verloren gehen kann, denn nur in dem Falle besteht ein Anspruch auf Übernahme/Portierung der Rufnummern!!!

Also bitte noch mal in die AGB's rein schauen und ggf. mit der Telekom sprechen was die Euch für ein Angebot machen können. Danach kannst Du immer noch entscheiden den Provider zu wechseln und den Vertrag kündigen zu lassen.

Zum Thema DL-Speed: da ist immer so eine Sache. Es wird immer nur angegeben das 'bis zu' 25 MBit/s möglich sind. Da bedeutet das die Performance der Leitung mit vielen anderen geteilt wird und somit ggf. ein schlechterer DL möglich wäre.

Hoffe Dir damit ein wenig geholfen zu haben.

Gruß Braunii

Erkundige Dich bei einem neuen Anbieter, zu dem ihr wechseln wollt, ob sie den Wechsel beschleunigen können und eventuell den Vertrag vorzeitig (eventuell auch gegen eine Gebühr) ablösen können.

Man kann eigentlich ganz gut einem neuen Anbieter die Formalitäten überlassen. In der Regel braucht man sich dann nicht um die Einzelheiten zu kümmern.

Wir waren auch Bestandskunden bei der Telekom, und bei uns wurde der Wechsel nach ca. einem Monat durchgeführt, ohne dass wir doppelt hätten zahlen müssen oder eine Gebühr zur Ablösung fällig geworden wäre.

Hört sich doch super an...

hab mich auch schon erkundigt nur .. jeder erzählt mir was anderes.

der eine prüft und sagt 16k sind möglich, der andere erzählt was von 7 hab grad keine ahnung was da jetz stimmt oder nicht..

0

Natürlich kannst du dir vorzeitig einen anderen Anbieter suchen, dann zahlst du aber bis August doppelt. Und ja, der Vertrag war tatsächlich vollkommen überteuert, heutzutage kriegst du eine vernünftige Kombiflat schon für 29,99.

meinste andere anbieter machen da was billiger?

also z.b die hälfte bis der vertrag übernommen wird?

Was möchtest Du wissen?