Ab wann in Gold anlegen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde die keine Einmalanlage raten. Klar langfristig kann es sich lohnen aber muss es nicht.
Wenn du einen Sparplan in z.B. einen Mischfond machst bist du erstens flexibler, du kannst immer wieder Geld holen falls benötigt. Du provozierst von Niedrigzinsen( Cost average effekt). Usw.
Kannst dich einfach mal im Netz informieren über Einmalanlage und Sparplan. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verwaltungskosten hast du ja nicht, außer du nutzt ein Schließfach.

Beachte:
Diese kleine Mini Barren für nen 10er oder wass es da so gibt, sind
mehr Dekostücke, da der Produktionspreis den Goldwert übersteigt.

Was kleines zum anfangen wären z.B. die kleinen krügerrand. Da kostet die
1/4 Unze ca. 300,-€, die ganze Unze kostet 1100 - 1200,-.

Da ist natürlich viel Spekulation dabei. Wenn du 300,-€ anlegst muss schon ganz schön was passieren das du damit groß was rausholst. Allerdings kannst du auch nicht all zu viel verlieren.

Bissl Risiko muss man schon eingehen um im Fall der Fälle Gewinn zu machen. Wie viel das ist musst du selber entscheiden.

Du musst ja auch nicht gleich 10.000,-€ investieren. Das kann man ja auch nach und nach zukaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lsfarmer
07.02.2017, 14:35

es geht um das sichere anlegen gegen inflation.

0

Was möchtest Du wissen?