Ab wann in eine Klinik bei Magersucht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es hängt mit der Versicherung zusammen. Privat versichert kann ein Mensch grob gesagt kommen und gehen. Da gibt es kaum Grenzen, nur dass er dann in der Versicherungsklasse aufsteigend wird.

Bei Staatlicher Versicherung sieht das anders aus. Man kann einen Kliniksplatz beantragen (mit empfehlung vom Psychologen, aber nicht zwigend, und zwar beim Hausarzt, aber das weißt du ja mittlerweile), und wenn einer frei wird hat man Chancen. Es sei denn es gibt akutere, extremere, nötigere Fälle, die haben dann Vorrang. Eingeliefert werden, da muss es schon sehr heftig sein. Es muss eine akute Gefahr vorliegen, das heißt, es wird niemand gegen den Willen abgeholt werden, der nur leicht Untergewichtig ist.

Es kommt also nicht auf irgendeine Kilozahl an, sondern auf die Situation im Umkreis, in den Psychatrien im Umkreis.

Behandlung oder Klinikeinweisung werden dann vorgenommen - wenn eine medizinische Notwendigkeit bzw. eine deutliche Gefährdung vorliegt.

Das liegt im Ermessensspielraum des Arztes. Da gibt es keine bestimmte Kilozahl wo es heisst ab wann.

Stempfin 23.10.2012, 00:36

und zwingen kann man eh keinen nur anraten, außer man ist unter 18 dann muss man wenn die Eltern darauf bestehen.

0

Magersucht ist eine psychische Erkrankung und sollte schnellstmöglich behandelt werden. Meistens erkennen die Betroffenen nicht mehr das sie krank sind, also werden sie von den Eltern, Angehörigen zum Arzt und (oder) in eine Klinik gebracht.

Erst dann wenn eine konkrete Gefahr für Leib und Leben vorliegt kann ein Richter dies anordnen....

Nur weil man dünn ist bestimmt nicht....

Wenn man aber die Nahrung dauerhaft verweigert, und somit eine akute Gesundheitsgefahr entsteht dann schon...

bei normalgewicht sicherlich nicht.

aber wenn man schon leicht untergewichtig ist und essen verweigert, könnte eine klinik ratsam sein. es bestimmt eh der arzt ob man in eine klinik kommt oder nicht.

Joey55 23.10.2012, 00:32

nein nur ein Richter....wir sind hier nicht im Kongo....

0
StigmataGhost 24.10.2012, 00:18
@Joey55

ich meinte eigendlich das nur der arzt eine überweisung schreiben kann.

0

Man wird von einem Arzt überwiesen.. also bitte schnell zum Hausarzt!

Bieweryorki1 23.10.2012, 00:30

Ich wollte nicht wissen von wem, sondern ab wann man eingewiesen werden kann.

0

du wirst von einem arzt eingewiesen, bist du betroffen

Bieweryorki1 23.10.2012, 00:30

Nein bin ich nicht, und das war auch nicht meine Frage wer mich einweist.

0
Joey55 23.10.2012, 00:33

genauso falsch....habt ihr überhaupt Ahnung ? Wohl kaum...

0

Was möchtest Du wissen?