Ab wann hungert man?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

nun ich verstehe, dass die meistens hungern sehr schlecht finden. Aber manchmal kann man es auch gut gebrauchen. Ich mit meinen 15 Jahren habe einen anderen Stoffwechsel als z.B. Erwachsene.

Hungern tue ich relativ oft, da ich als Model arbeite und so am schnellste mein Traumgewicht bekomme. Obwohl mein Magen oft knurrt, wie in dem jetzigen Moment auch und ich auch oft mit leeren Magen ins Bett gehe, habe ich noch keine Bekanntschaft mit dem Jojo-Effekt gemacht.

Aber das liegt wohl auch daran, dass mein Körper nur gesundes, nahrhaftes und weniges Essen (inzwischen) gewöhnt ist. Meine Kalorienzahl liegt am Tag auch manchmal unter 800, manchmal allerdings auch bei 1400kcl.

Ich habe seit etwa einem halben Jahr kein Nutella, Chips, Nudelgerichte, Pfannkuchen, Schokoriegel, Schokomüsli und ähnliches zu mir genommen und mein Körper hat sich inzwischen auch komplett davon befreit, sodass sich keine Fettreserven bilden.

Ich würde sagen, hungern ist in Ordnung und es tritt ein, sobald man etwa in einer Woche öfters als 6 mal gehungert hat. Aber ich würde dir raten, zwischendurch Vitaminbonbons zu lutschen. Die helfen einem, die Vitamine zu sich zu nehmen, die man vielleicht zwischendurch weglässt.

Ich wünsche dir noch viel Glück und hoffe, dass dir mein Rat helfen konnte.

Liebe Grüße -UmbrellaCompany-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hungert, wenn man Hunger hat. Hör auf deinen Körper und richte deine Ernährung darauf aus. Mehrere kleine Mahlzeiten und viel trinken, Sport. Hunger ist absolut kontraproduktiv. Vereinfacht gesagt wird der Körper sich dagegen wehren und vorbauen. Bedeutet, sobald du wieder Energie zuführst wird er aus Selbstschutz Fettreserven aufbauen. Falsche oder zu extreme Diäten werden den Jojo-Effekt nur erhöhen.

Ich finde, diese ganze Kalorienzählerei macht nur wahnsinnig und ist vollkommen demotivierend. Aber das ist nur meine Meinung. Habe das noch nie gemacht.

Ich verzichte in der Diät einfach auf einen Großteil der Kohlenhydrate. Das ist Anfangs etwas schwierig wenn der Heißhunger auf süße Snacks kommt. Aber nach ein paar Tagen geht das. Man darf nur nicht den Fehler machen, zwischendurch mal irgendwas Süßes zu essen. Dann kommt der Heißhunger sofort wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ist es so, dass du auch viel essen darfst. Du musst bloß verhindern ungesunde Fette, Zucker und zu viele Kohlenhydrate aufzunehmen. Man brauch auch in einer Diät nie hungern. Iss am besten einfach viel Gemüse und als Fleisch mehr Hähnchen oder Pute, trotzdem solltest du ein paar Kohlenhydrate aufnehmen, weil diese Energie geben. Also iss gesund und ohne Zucker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man sich im Internet ausrechnen. Du kannst deinen Grundumsatz, deinen Leistungsumsatz und deinen Gesamtumsatz errechnen.
Der Grundumsatz ist quasi die Menge an kcal die benötigt wird um den menschlichen Körper am laufen zu halten. Bei mir sind das zB 1200kcal. Und diese kcal solltest du mindestens am Tag zu dir nehmen ohne dass deine Organe oder sonstwas Schäden erleiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du jetzt das reine Hungergefühl oder den Moment wo der Körper seine Fettreserven angreift? Das reine Hungergefühl setzt ein bei einem leeren Magen oder wenn der Zuckerspiegel im Blut unter einen gewissen Wert fällt.

Hungern im eigentlichen Sinne würde ich als den Moment bezeichnen wo der Körper aus dem Glykogen- in den Fettstoffwechsel springt und beginnt seine Körperreserven nutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum abnehmen sind 500kcal unter dem normalen Verbrauch sehr gesund ich zB Hunger , wenn ich meinen passiven Verbrauch nicht gegessen hab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hungerst wenn du hungrig ins Bett gehst bzw. dich bei den Mahlzeiten nicht satt isst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?