Ab wann hat man kein Reallife?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Vielleicht hilft es dir, einmal mit Vertrauenspersonen (Eltern, Verwandten, Lehrern) darüber zu reden. Oder auch mit der www.nummergegenkummer.de bzw. der telefonseelsorge.de. Die bieten auch Internetberatung an, falls du nicht gerne telefonierst. Das aber nur als Hinweis.

Dass du dich auch mit Freunden triffst, spricht dafür, dass dein Umgang mit dem Medium Internet in Ordnung ist; solltest du aber Schwierigkeiten haben, wenn du einige Tage lang keinen Internetzugang hast, dann würde das auf eine Abhängigkeit hinweisen. Unter diesen Umständen würde ich mir auf jeden Fall Unterstützung holen - es könnte eine Sucht entstehen.

Wegen deiner Freunde, die Drogen nehmen, kannst du - wenn es ernst ist - ebenfalls Vertrauenspersonen informieren.

Wünsche dir alles Gute!

Ich komme gut eine Woche ohne PC, Internet oder allgemein Medien aus.

Ob das noch länger geht hab ich nicht ausprobiert, weil mir meist zu langweilig wurde oder meine Freunde mit mir zocken wollten. Nicht ich ^^

0
@EasyRoz803

Okay, dann ist es vermutlich noch im Rahmen. Aber das kann sich ändern - also besser den Umgang mit den Medien von Zeit zu Zeit immer wieder kritisch hinterfragen.

0

Paradox zu sagen, dass ihr kein Hobby habt wenn ihr doch gerade eurem Hobby nachgeht! Jeder hat ein Reallife, egal wie viel man spielt. Jeder soll genau das machen wonach ihm ist. Ist doch egal was die Leute sagen, solange du glücklich bist passt es.

Nächste interessante Frage

Warum immer ich?

Streng genommen ist die Zockerei ja nur ein Hobby, wie jedes andere auch. Wenn du also noch zur Schule gehst, Arbeitest, eventuell in einem Verein bist oder sonst wie was mit Kumpels unternimmst (oder theoretisch auch alleine als Einzelgänger), hast du auch ein Reallife.

Was Frauen jetzt damit zu tun haben, verstehe ich nicht. Klar kann eine Partnerschaft zum Leben dazugehören, muss sie aber nicht.

Es fängt als Hobby an, endet aber immer bei der SUCHT!

0
@mellli86

Äh, nein? Du kannst doch nicht jedem, der gerne an der Konsole oder dem PC spielt, Sucht unterstellen! Es endet nur bei der Sucht, wenn man damit nicht umgehen kann. Nur weil es einige wenige betrifft, gilt das nicht für jeden.

Nicht jeder der trinkt, ist alkoholabhängig. Nicht jeder, der mal Farbe gerochen hat, wird süchtig danacht. Nicht jeder, der Black-Jack gespielt hat, verfällt dem Glücksspiel.

Das ist schlicht falsch, was du sagst. Viele wissen Prioritäten zu setzen und verstehen, dass Arbeit, Familie und Freunde klar vor dem Hobby stehen.

0

Hallo EasyRoz803,

insbesondere MMORPG können schnell dazu führen, dass man sein Reallife vernachlässigt - ich kann diese These aus eigener Erfahrung bestätigen! ;-)

Da Du Dir offensichtlich über Dein eigenes Verhalten Gedanken machst, bin ich fast davon überzeugt, dass das schlechte Gewissen bereits an Dir nagt und Du eigentlich auch schon festgestellt hast, dass Dein Reallife zu kurz kommt.

Verstärktes Zocken im Netz lenkt vielleicht von Alltagsproblemen ab, macht aber schnell süchtig, häufig aggressiv und erhöht garantiert nicht Deine Chancen bei den Frauen.

Übrigens gibt es genügend Frauen, die Dich nicht nur nach dem Aussehen beurteilen. Deine Persönlichkeit stärkst Du aber durch den Umgang mit Menschen und nicht indem Du Dich zu einem MMORPG nerd entwickelst! ;-)

Gruß Gremlin491

Was ist MMORPG? Noch nie gehört. Ich zock jeden Tag 4 Stunden insgesamt. Am wochende eig. gar nicht. Da gehe ich raus biken, joggen und sowas. Suchtgames wie WoW zocke ich nicht^^

Und aggressiv bin ich schon 2 mal nicht :)

0
@EasyRoz803

Die Abkürzung bedeutet Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (übersetzt Massen-Mehrspieler-Online- Rollenspiel).

Ich Dir nicht unterstellt, dass Du aggressiv bist. ;-)

Wenn Du meinst dass 4 Stunden Zocken täglich noch normal ist?!^^ Ich finde das schon ein bisschen heftig - aber es ist Dein Leben und ich bin nur Deiner Bitte um Meinungsäußerung nachgekommen. :-)

0
@Gremlin491

War ja nicht böse gemeint. Manchmal kommen halt 6 Stunden am Tag schon hin. Die 2 Wochen danach schau ich mein PC wiederrum nichteinmal an, da ich nicht immer bock hab zu zocken...

0

Da ich selber früher sehr viel gezockt habe, kann ich aus meinen Erfarung sprechen...

Reallife schon, nur viel weniger! Nach der Arbeit hatte ich meine Rechner angemacht und gezockt, dass fast jeden Tag... Am Wochenende wurde auch viel übers zocken gesprochen. Lan-Partys wurden mind. 1x in 3Monaten besucht, da hatte man kaum noch zeit für die Reallifefreunde... Es ist eine Sucht, ich bin glücklich das ich davon weg bin. All diejenigen, die Ego-Shooter oder WoW bzw. sonst was spielen, vernachlässigen natürlich ihr Reallife!

In der Zeit wo ich gezockt habe, sie war schön aber am Ende nur Zeitverschwendung!

Eigentlich ist alles Zeitverschwendung. Es gibt nur die Geburt und den Tot alles was dazwischen ist ist Zeitverschwendung.

0

ich glaube der typ is derjenige der kein reallife hat....und keine freunde....du hast erst kein reallife wenn du nie etwas unternimmst, den ganzen tag zockst oder bei Facebook du so chattest

Soweit das ich in Fratzebook chatte bin ich nicht gegangen.

0

Alöso, ich habe bei mir RL vor dreieinhalb Jahren deinstalliert und habe keine weiteren Probleme damit.

Achte nur drauf, dass du nicht versehentliche Mama 2.0 zerschießt, sonst kriegst du einen massiven Ressourcenkonflikt!

jeder von uns hat ein reallife nur für manche ist das digitale wichtiger. jeder findet irendwen

Mach doch wozu du Lust hast, hauptsache du tust anderen nix schlechtes an. Führe etwa das gleiche Leben wie du, 2-5 x im Monat max mit Freunden was machen rest Arbeit/Zocken/telen/Serien/filme gucken und das übliche was man so macht. ^^

Wenn du nicht so gut aussiehst und du ein prob damit hast, frag dich wieso. Bist du zu dick? - mach sport/iss weniger. Style dich mehr(Haare), wenn du nix gegen make-up hast machs dir drauf(machen viele Typen, aber damit mans nicht sieht pickel verdecken usw/ nicht 2 tonnen wie ne transe. :D) kauf dir geile klamotten und schon siehst du besser aus als 80% der Leute, die man jeden Tag auf der straße sieht. ^^

Hoffe dir hat es soweit geholfen, wenn es keine Trollfrage war. ^^

Ps: das Wort "einzigste" und "öfters" gibts nicht. Es heißt einzige und öfter.

Natürlich ist es in Ordnung, solange man anderen nichts Schlechtes tut. Aber es könnte sich ein Suchtverhalten entwickeln - daher ist Vorsicht geboten. Im Zweifelsfall - wenn man es nicht mehr einige Tage ohne Internet/Spiele aushält - Hilfe holen.

0

Was möchtest Du wissen?