ab wann hat man auf dem gymnasium die Fachhochschulreife?

4 Antworten

"Dem Abitur geht die Abitur- oder Reifeprüfung (lat. Matura) voraus, das die erworbene Hochschulreife und Befähigung zu einem Studium an einer Universität bzw. Hochschule bescheinigt. Demgemäß ist das Abitur (Zeugnis der Reife) zuallererst die Allgemeine Hochschulreife, das so genannte „Vollabitur” mit uneingeschränkter Studienberechtigung. Im Unterschied dazu beschränkt das Zeugnis der Fachgebundenen Hochschulreife die Hochschulzugangsberechtigung auf bestimmte – meist fachgebundene – Studiengänge." http://de.wikipedia.org/wiki/Abitur

Normalerweise hast Du "nur" die fachgebundene HSR, wenn Du keine 2. Fremdsprache machst.

0
@butz1510

"Im Gegensatz zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) beinhaltet die fachgebundene Hochschulreife – das fachgebundene Abitur – nur eine Fremdsprache. Mit einer zusätzlichen Abschlussprüfung in einer zweiten Fremdsprache wird die allgemeine Hochschulreife – das sogenannte „Vollabitur” – erworben." http://de.wikipedia.org/wiki/Fachgebundene_Hochschulreife

0

ist das nicht so das man nach der 12ten auf die fachhochschule gehen kann und wenn man das abi hat dann studieren?

Ich würde mal auf der Internetseite des Schulamtes meines Bundeslandes schauen. Soviel ich weiß gibt es im Gymnasium keine Fachhochschulreife mehr. Sicher bin ich aber nur in BW im TG oder WG, da hatten wir einen Vortrag, aber jedes Land regelt das anderst.

Soll ich das Jahr trotz bestandener Mittleren Reife wiederholen?

Hallo. Ich habe ein Problem und benötige dringend euren Rat. Ich bin gerade 19 geworden und habe seit einer Woche meine Mittlere Reife mit einem Schnitt von 3,0 bestanden. (Auf dem zweiten Bildungsweg). Allerdings ist der Schnitt meiner Jahresnoten 3,7 wenn nicht noch etwas schlechter. Ich möchte unbedingt auf ein Berufliches Gymnasium um in drei Jahren meine Hochschulreife machen zu können. Ich habe mich bereits bei einem Gymnasium beworben welches mein absoluter Traum wäre aber die Vorraussetzungen sind dafür: Mittlere Reife bestanden (Habe ich), Max. alter 20 (Bin ich noch nicht), versetzung in die Gymnasiale Oberstufe (Bin ich) und ein JahresnotenSchnitt von 3,0 (Habe ich nicht). Ich bin gerade ziemlich hoffnungslos was die Aufnahme an diesem Gymnasium betrifft deswegen dachte ich, dass wenn ich mein Endjahreszeugnis nicht abholen sollte dann zählt die Mittlere Reife nicht als bestanden und ich könnte die 10 Klasse noch einmal machen um besser zu sein und dann nächstes Jahr erneut eine Bewerbung rauszuschicken. Denkt ihr das geht so einfach?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?