Ab wann gilt meine Gewerbeanmeldung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ruf mal beim zuständigen Gewerbeamt an.
Normalerweise steht das auf dem Gewerbeschein drauf, seit wann das Gewerbe läuft - also zumindest bei mir.
Ich war aber auch immer persönlich beim Amt (Eröffnung und Ummeldung wegen Umzug).  

Wenn deine Anmeldung funktioniert hätte, hättest du innerhalb einer Woche eine schriftliche Bestätigung erhalten. Auch hätten sich schon lange das FA und die IHK gemeldet....

Also hat es nicht geklappt. Warum rufst du nicht einfach an ?

Ich kenne auch Gewerbe-Online-Anmeldeverfahren, aber da wird immer eine Originalunterschrift oder eine Ausweiskopie angefordert.

Ruf bei dem zuständigen Amt an, vermutlich das Gewerbeamt.
Frag nach, was da los ist. Die Telefonnummer kann ich Dir gerade nicht nennen.

Man kann die Termine für die GewA auch in die Vergangenheit oder in die Zukunft legen.

Da Du sonst noch von niemandem Post erhalten hast, nehme ich an, dass gar nichts passiert ist.
Hättest Du aber auch im Amt persönlich erledigen können. Du musst ja eh unterschreiben.

AliceHutmacher 17.01.2017, 13:14

Das mit der Unterschrift wurde auch online gemacht. Man muss mittlerweile nicht mehr "richtig" unterschreiben, sondern nur noch einen Haken setzten, dass ich echt ich bin

1
misterbat 17.01.2017, 13:16

Warum sollte was nicht passen?

0
godlikegenius 17.01.2017, 13:18
@misterbat

Weil sich recht zeitnah nach der Anmeldung das Finanzamt mit einem Fragebogen melden sollte.

0
AliceHutmacher 17.01.2017, 13:25
@godlikegenius

Also, das Finanzamt hat sich nicht gemeldet, aber davon bin ich eigentlich auch nicht ausgegangen. Deshalb hatte ich mich selbst beim Finanzamt gemeldet und den Antrag zu Steuerlichen Erfassung (oder wie das heißt) ausgefüllt. Hab meine Steuernummer bekommen und da ist alles gut.

0
AliceHutmacher 17.01.2017, 13:26
@AliceHutmacher

Dachte nur, dass ich nochmal von Gewerbeamt Post bekomme mit eine Bestätigung oder sonstwas, da das beim Finanzamt auch so war

0
godlikegenius 17.01.2017, 13:28
@AliceHutmacher

Aha, dann läuft das doch.
Dann schuldet Dir das Gewerbeamt nur noch eine Kopie der schriftlichen Anmeldung.

Jetzt aber viel wichtiger: wenn Du bereits selbstständig gemeldet bist, dann setze Dich umgehend mit dem Finanzamt in Verbindung. Du schuldest denen die monatlichen USt-Voranmeldungen. Und zwar unabhängig davon, ob Du Umsatz generiert hast oder nicht.

Da sitzen Menschen, mit denen man reden kann.

0

Herunterladens heißt nicht gleich, das es auch abgeschickt ist.

Hast du ein PDF Formular ausgefüllt ?

War da ein Button wo Abschicken drauf stand ?

Normalerweise wird es angezeigt, wenn es vesrendet wurde.

 

AliceHutmacher 17.01.2017, 13:13

Das Online Formular wurde auf jeden Fall abgeschickt. Aber müsste ich nicht nochmal per Post oder so eine Bestätigung bekommen, dass ich das Gewerbe jetzt führen darf?

0

Dein Gewerbe ist erst dann angemeldet wenn du die Genehmigung dazu hast. Handelst du ohne Gewerbeschein, wird es für dich sehr teuer werden.

Rufe beim Amt an und erkundige dich.

SirKermit 17.01.2017, 13:39

Wir haben in Deutschland Gewerbefreiheit. Die "Anmeldung" ist auch keine Erlaubnis, sondern ist deklaratorischer Natur und zeigt den Behörden lediglich, dass man ab nun gewerblich zu handeln gedenke.

Wenn ich morgen aufwache und mir sage, ich will ab jetzt pro Jahr 10 Schiffschrauben mit Gewinn verkaufen, dann bin ich ab genau dann ein Gewerbetreibender´.

Die Ausnahme sind erlaubnispflichtige Gewerbe: https://www.ihk-schleswig-holstein.de/recht/handelsrecht/erlaubnispflichtige-gewerbe/1359698
Da man ab dem Zeitpunkt selbstständig sein möchte, sollte man sich auch ein wenig mit der Gewerbeordnung vor Beginn seiner Tätigkeiten befassen.

Zu besagtem Fall: ist es nicht erlaubnispflichtig laut GeWO, so verhält man sich eben wie ein normaler Gewerbetreibender. Das Finanzamt kommt auch irgendwann, aber das ist nicht kritisch.

0

Ab sofort. Und du bekommst vom Gewerbeamt auch nichts weiter. Nur vom Finanzamt.

AliceHutmacher 17.01.2017, 13:09

Was hätte ich denn noch vom Finanzamt bekommen sollen?

0
misterbat 17.01.2017, 13:14
@VisionDativ

Das heißt Frageben zur steuerlichen Erfassung. Solltest du keine Steuernummer haben, wird dir eine vergeben und erst dann kannst du auch eine ordnungsgemäße Rechnung schreiben.

Schau dir das an. https://www.youtube.com/watch?v=vdrG8dXDKDQ

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob alles richtig ist, was sie erzählt. Habe mir das Video nicht angeguckt, aber sollte was sein, kannst du deine Frage hier stellen ;)

1

Was möchtest Du wissen?