Ab wann gilt man als Freak?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hier die Definiton:

Ein Freak [fɹi:k] (aus dem Englischen freak: „Krüppel, Verrückter, Unnormaler“ bzw. freak of nature: „Laune der Natur“, aber auch „Begeisterter“) ist in der heutigen Umgangssprache meist eine Person, die eine bestimmte Sache, zum Beispiel ihr Hobby, exzessiv bzw. über ein „normales“ Maß hinaus betreibt, diese Sache zum Lebensinhalt macht oder sich zumindest mehr als andere darin auskennt (beispielsweise ein Computerfreak). Lebensweise und Lebensführung eines Freaks können sich von der eines Durchschnittsbürgers unterscheiden und bewusst individuell, unangepasst, anders oder „flippig“ sein.

                                                                                  Quelle: wikipedia.org

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Freak ist ein Mensch, welcher sich als Freak und nicht als Individum sieht oder von außen so bezeichnet wird. Das eine kommt von der gesellschaft und das andere von sich selbst. 

Aber man sollte sich lieber als tolles Individum sehen! :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freak
Substantiv [der]
friːk/
1.
eine Person, deren Lebensweise von dem als normal Empfundenen abweicht.
"Er ist ein richtiger Freak."
2.
eine Person, die sich in übertriebener Weise für etwas begeistert.
"die Freaks des Rennsports"

Ich mag das Wort Freak aber nicht! Ich sag liebe Individuum :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Freak ist der, der andere als Freak bezeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?